Kann ich ein Zimmer an meine Eltern vermieten und die Miete vom Jobcenter / Grundsicherungsamt erhalten?

1 Antwort

Ja, das geht. Musst nur einen Mietvertrag vorlegen.

Wesentlich ist, dass der Mietvertrag entprechend formuliert ist, also z.B. genau der vermietete Wohnraum - auch nur ein oder mehrere Zimmer - bezeichnet ist.

Eben genauso wie es in einem Standard-Mietvertrag für Untermieter auch formuliert ist.

Bei Gemeinschaftsflächen kannst Du allerdings nur eine z.B. "Mitnutzung von Küche und Bad" in den Mietvertrag aufnehmen und nicht "1/2 Küche" o.ä.

Voraussetzung ist natürlich, dass insgesamt genügend Wohnraum vorhanden ist. Die Miete musst Du natürlich steuerlich dann als "Vermietung und Verpachtung" ansetzen.

Noch wesentlicher als der Mietvertrag ist die Durchführung dessen wie unter Fremden üblich.

1

Darf das Jobcenter einen Wohnungsbesuch bei der Großmutter machen - bei der ich wohne?

Hallo :) Beziehe alg 1 und hab nun alg 2 beantragt . Wohne im Haus meiner Oma dort wohnt noch mein Onkel , habe oben mein eigenes Zimmer, meine eigene Küche . Und das Bad ist unten . Ich habe einen Mietvertrag bei dem steht dass andere räume gemeinschaftlich genutzt werden dürfen . Nach langer Schikane hin und her, bekam ich heut eine Karte, Ansxheind wollt ein Mann vom Jobcenter ein Hausbesuch machen . Ich war leider nicht da . Und icj soll einen Termin vereinbaren ...

Wisst ihr nun ob das Ärger gibt ? Im Mietvertrag müsste alles festgehalten sein . Bisschen Angst macht mir das alles schon . Hatte ich noch nie , das jemand sehen will wie ich leben. Es im ersten OG mein Zimmer und die Küche, jeweils separat abschließbar aber eine Tür für den zweiten Stock gibt es nicht :/

...zur Frage

Wie ist es mit der doppelten Haushaltsführung beim Masterstudium, welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Liebe finanzfrage-Gemeinde,

ab März werde ich (zur Zeit festangestellt) zwei Jahre unbezahlt freigestellt sein und in dieser Zeit mein Masterstudium absolvieren.

Im Moment beschäftigt mich die Frage, was ich beachten muss, um einen Verlustvortrag für die beiden Jahre später geltend machen zu können.

Erstwohnsitz, da Lebensmittelpunkt (am Wochenende, ggfs. Freitag, + Semesterferien) wird meine "Heimat" sein, wo meine Eltern & Freundin wohnen.

Möglichkeit 1 für Erstwohnsitz: Zimmer bei Eltern, ohne eigenes Bad, Küche.

Möglichkeit 2 für Erstwohnsitz: Wohnung der Freundin, welche in einer komplett abgeschlossenen und eigenständigen Wohnung im Elternhaus wohnt (eigenes Bad, Küche, ...) jedoch nur die Nebenkosten zahlt.

Meine Fragen sind nun: 1. Wäre die erste Möglichkeit überhaupt gangbar, oder muss die Wohnung zwingend Küche & Bad haben? 2. Welche Rahmenbedingungen müssen vorliegen, damit das Ganze anerkannt wird? (Mietvertrag - mit einem bestimmten Wert? Überweisungsdokumente für Miete? ggfs. sonstiges?

Bisher habe ich zwar aus der Vergangenheit Beiträge gefunden, welche auch ein Zimmer akzeptieren: http://www.steuertipps.de/beruf-job/werbungskosten-fahrten-doppelte-haushaltsfuehrung/doppelte-haushaltsfuehrung-bei-studenten-auch-im-kinderzimmer-moeglich Jedoch habe ich gelesen, dass es eine Neuregelung gab. Nur wie diese genau aussieht und welche Voraussetzung genau gelten, konnte ich bisher leider nicht rausfinden.

Über jegliche Hilfe bin ich sehr dankbar!

Viele Grüße Daniel

...zur Frage

Wohngemeinschaftsvertrag kündigen?

Ich habe einen WG Vertrag mit der Dame abgeschlossen, deshalb zahlt sie nur die Hälfte der Miete, ein Gutachten weist für das 4 Zimmerhaus die doppelte Miete aus. Da ich jedoch das Zimmer, welches ich für mich vorgesehen hatte, nicht benötige, möchte ich dieses Zimmer an einen WG Bewohner oder Bewohnerin vermieten.

Was muss ich in den Vertrag schreiben, damit wenn ein WG-Bewohner kündigt der Vermieter das Recht hat dem andern WG Bewohner zu kündigen? Ein Paar zu finden für ein Haus zu vermieten oder eine kleine Familie ist einfacher.

In der Schweiz kann man möblierte WG-Zimmer mit dem Benutzungsrecht für Wohnzimmer, Küche Bad, Hauswirtschaftsraum, jederzeit sogar mit einem 14 tägigen Kündigungsrecht kündigen. Wie ist das in Deutschland? Wie kann der Vermieter WG Zimmer kündigen? Welche Vorkehrungen sind bei Vertragsabschluss notwendig?

Ich habe sehr viel in das Haus investiert, und habe nicht für alles Belege, da ich einem Kollegen für Arbeiten noch Geld gegeben habe ohne Quittung. Ich habe jedoch Fotos wie es vorher ausgesehen hatte so kann ich einem Käufer beweisen, dass ich Auslagen hatte.(Hingegen dem Steueramt nicht). Ich könnte doch das Haus auch in einem Miet- Kaufvertrag veräussern, d.h. erst in 8 Jahren verkaufen, damit dieses 10 Jahre in meinem Besitz war und die Spekulationssteuer entfällt. Es ist ein wunderschönes Haus mit unverbauter freier Sicht am Dorfrand. Wenn ich keinen WG-Bewohner/in finde, der zur jetzigen Bewohnerin passt, möchte ich diese Situation ändern. Ich weiss auch nicht ob die Mieterin einen WG-Bewohner dulden muss oder ob sie das Recht hat ausdrückich eine Frau als Bewohnerin zu wünschen. Da es logisch ist, dass WG-Bewohner aus- und einziehen, sollte ich als Vermieter frei sein ob ein Herr oder Dame mein WG-Zimmer übernimmt.

Dass das deutsche Mietrecht sich so für die Mieter einsetzt, wusste ich nicht. Bei uns gibt es Mieterschlichtungsstellen, die kostenfrei sind, wenn Mieter und Vermieter nicht einig sind. Sollte es mit einem Mieter Schwierigkeiten geben, möchte ich nicht vor Gericht, gibt es in Deutschland noch andere Möglichkeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?