Kann ich ein PayPal Konto für ein Kleingewerbe über meine Eltern laufen lassen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist nicht erlaubt.

Aber dein Problem besteht ja schon darin, dass du unter 18 noch gar kein Gewerbe anmelden kannst, da du noch nicht voll geschäftsfähig bist.

Man kann beim Familiengericht einen Antrag stellen, ein Gewerbe eröffnen zu dürfen. Sollte das genehmigt werden, dann hast du durch gerichtliche Bestimmung den Status "voll geschäftsfähig" im Hinblick auf das Gewerbe. Und damit kannst du dann auch ein Geschäftskonto eröffnen. Also bitte alles der Reihe nach angehen.

Danke, aber das habe ich schon gemacht. Das Gewerbe ist eigentlich auch schon angemeldet - warte momentan nur noch auf die Bestätigung.

Ein Geschäftskonto lässt mich PayPal trotzdem nicht eröffnen: die Website fragt nur nach meinem Alter und gibt mir keine Möglichkeit zu beweisen, dass ich eben doch voll Geschäftsfähig bin.

Dass das über meine Eltern nicht geht, ist natürlich schade. Weißt du denn vielleicht, wie man das obige Problem umgehen kann?

0
@TheSchred
Das Gewerbe ist eigentlich auch schon angemeldet

Was meinst du mit eigentlich? Entweder hat man ein Gewerbe angemeldet oder nicht. Die Bestätigung ist nur noch Formalität. Allerdings bekommt man die normalerweise sofort. Hast du in deinen Infos etwas vergessen zu erwähnen?

die Website fragt nur nach meinem Alter und gibt mir keine Möglichkeit zu beweisen

Das ist normal. Denn es ist eher die Ausnahme, dass jemand aufgrund des Familiengerichts voll geschäftsfähig ist. Daher ist diese Option im automatischen Prozess nicht vorgesehen. Wende dich an den Kundeservice von Paypal.

1
@Aivas

Das eigentlich bezieht sich darauf, dass ich die Bestätigung eben noch nicht habe, auch wenn das vielleicht normal ist. Der Zuständige meinte sie würde in ein paar Tagen mit der Post kommen, zusammen mit einer Mitteilung vom Finanzamt.

Aber dann weiß ich jetzt ja an wen ich mich wenden muss, danke für die Hilfe.

0
@TheSchred

Den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung kannst du bereits ans Finanzamt senden, dazu musst du nicht auf eine Mitteilung warten. Dieser ist auch online in der Steuersoftware elster.de verfügbar und kann so digital übermittelt werden.

1
@Aivas

Danke für den Hinweis, die Seite stand auch in dem Schreiben, das ich heute bekommen habe. Prinzipiell würde ich das ja gerne online machen, aber ich bin mir bei zwei Sachen unsicher:

  1. Ich bekomme ja nachdem ich diesen Fragebogen ausgefüllt habe eine Steuernummer für mein Gewerbe zugeteilt, richtig? Wie soll ich dann während der Registrierung dieses Feld bereits ausfüllen können?
  2. Das sollte ich wahrscheinlich wissen, aber da ich als Kleingewerbe ja kein Anrecht auf einen richtigen Firmennamen, sondern nur auf eine Unternehmensbezeichnung habe, ist mein Firmenname doch einfach nur mein Vor- und Nachname, richtig? Konnte im Internet beim besten Willen leider keine eindeutige Antwort auf diese Frage finden.
0
@TheSchred
Wie soll ich dann während der Registrierung dieses Feld bereits ausfüllen können?

Indem du dich nicht als Unternehmen registrierst, sondern als Person. Hierbei ist dann die Identifikationsnummer einzugeben. Diese sollte dir bekannt sein, da sie automatisch zugeteilt wurde, für jeden. Wenn du sie nicht findest, kannst du hier anfordern. Diesen Login als Person kannst du dann auch fürs Unternehmen nutzen, musst dann nicht neu registieren.

aber da ich als Kleingewerbe ja kein Anrecht auf einen richtigen Firmennamen, sondern nur auf eine Unternehmensbezeichnung habe

Das hat jetzt nichts mit Kleingewerbe zu tun, sondern mit der Unternehmensform "Einzelunternehmen". Du solltest die Begriffe nicht durcheinander bringen. Es exitiert sowas wie ein Kleingewerbe nicht, sondern nur ein Unternehmen, das die Kleinunternehmerregelung gemäß §19 Ustg nutzt. Das Wort Kleingewerbe ist umgangssprachlich.

Und ja, als Einzelunternehmer bist du als Person Unternehmer. Du musst also immer deinen vollen Namen mitführen in der Anschrift. Eine Unternehmensbezeichnung darf man zuätzlich führen, aber dein Name muss immer dabei stehen. Du darfst dich auch nicht Inhaber oder Geschäftsführer nennen, denn du hast nicht ein Untenehmen, sondern du bist das Unternehmen.

1
@Aivas
Indem du dich nicht als Unternehmen registrierst, sondern als Person.

Ah, danke. Das steht ja auch in der Erklärung so, dass die Option für Einzelunternehmen ist. Muss ich überlesen haben. Die Seite will mir mich nur wieder aufgrund meines Alters nicht durchlassen, aber deshalb habe ich schon dem Kundenservice geschrieben und die Bevollmächtigung des Familiengerichts beigefügt.

 Eine Unternehmensbezeichnung darf man zusätzlich führen, aber dein Name muss immer dabei stehen.

Tut mir leid, dass ich da so hartnäckig bin, aber ich möchte sicher gehen, dass ich da nichts falsch mache. Wenn ich jetzt also auf offiziellen Dokumente wie dem Fragebogen zur steuerlichen Erfassung nach der Bezeichnung meines Unternehmens gefragt werde, wird da etwas nach dieser Vorlage erwartet: Vorname Nachname - Phantasiename, oder Vorname Nachname, oder sogar einfach nur Phantasiename?

0
@TheSchred

Beim Finanzamt reicht der Phantasiename als Bezeichnung aus. Denn deinen Namen und die Unternehmensform Einzelunternehmen gibst du ja an anderer Stelle ein und ist so bekannt.

Es ist mehr für Rechnungen und im Impressum wichtig, dass da der volle Vorname/Nachname dabei steht. Ob in einer Zeile mit dem Phantasienamen oder zweizeilig ist egal, Geschmackssache.

Man kann sich im Handelsregister auch als Einzelunternehmer eintragen lassen. Das hat dann den Zusatz "e.K." für eingetragener Kaufmann, also z.b. Phantasiename e.K. Dann kann man den Namen weg lassen, aber man hat weiterhin den Status eines Einzelunternehmers.

1
@Aivas

Okay, das macht Sinn. Danke sehr!

0

Hey,

Ich bin gerade in der selben Situation. Ich habe mein Gewerbe auf mich angemeldet. Ich weiß das man Privat kein Paypal unter 18 nutzen darf. Aber dürfte ich obwohl ich minderjährig bin die Dienste eines Paypal Geschäftskontos nutzen? In dem Fall läuft es ja nicht über mein Namen, sondern im Namen meines Gewerbes

Ich habe es bis jetzt so gemacht, dass ich PayPal einfach nicht anbiete und stattdessen nur Überweisungen akzeptiere. Hatte ich bis jetzt auch noch keine Probleme mit.

Ich glaube, selbst wenn du dich im Namen des Gewerbes anmeldest, musst du trotzdem deinen Namen angeben. Im Falle eines Kleingewerbes hast du ja sogar keinen eigenen Firmennamen, sondern alles läuft über deinen echten Namen (don't quote me on that, ich bin auch nicht wirklich mehr als ein Laie).

Du kannst versuchen denen eine E-Mail zu schreiben, in der du das Problem erklärst, aber weiter kann ich dir leider auch nicht helfen.

0

Was möchtest Du wissen?