Kann ich durch gründung einer immobilen AG Steuern sparen?

2 Antworten

Das sollte man sich gut Überlegen. Es gibt, wenn man schon so einen Weg gehen will garantiert auch billigere Wege, als gerade eine AG.

Die AG hat hohe Gründungskosten, unterliegt der Pflichtprüfung, usw. Auch wenn man dem Vorstand udn dem Aufsichtsrat ncihts zahlen müßte, sind Jahreskosten von minimum 10.000,- Euro und mehr unvermeidbar. Für ein Haus, halte ich das für viel zu aufwendig, vorallem, wenn man bedenkt, das die eigene Wohnung, also die selbstbewohnte steuerneutral ist, also man versteuert keine Mietersparnis, kann aber eben auch keine Kosten abziehen.

Attrakativ wäre das ja nur, wenn man Verluste aus der Wohnung/dem Haus abziehen könnte, aber Verluste aus einer AG sind eben privat nicht abzugsfähig.

Für die Vermietung mag das attraktiv sein, vor allem bei großen Beständen, aber für ein selbstgenutztes EFH sehe ich das ganz klar als Eigentor.

Bitte nicht mit der Schweiz verwechseln, da wurde der hauskauf durch eine AG früher sehr häufig genutzt, um als Ausländer Liegenschaften zu erwerben.

So ein Unsinn würde sowieso steuerlich nicht anerkannt, weil es ja hier ausschließlich um Steuerersparnis gehen soll, § 42 AO.

Immobilien: Was darf die Kapitalisierung eines Wohnrechts kosten?

Meine Oma hat Wohnrecht in meinem Haus, sie ist aber schon ausgezogen, bisher zahle ich ihr eine montliche Entschädigung von 150 Euro. Nun möchten wir das Wohnrecht aber kapitalisieren, mit welchen Kosten habe ich zu rechnen. Meine Oma ist schon 85 Jahre alt - aber noch recht rüstig.

...zur Frage

Warum gründen viele Superreiche eine Stiftung? Wie kann man dieses als "kleiner Mann" kopieren?

Irgendwelche Gründe (z.B. Steuern sparen, rechtliche Quasi-Immunität, Vermögen vor dem Zugriff des Staates schützen usw.) muss es doch geben, warum das die Superreichen tun. Wie kann man das nachmachen?

...zur Frage

wie können wir das erbe für unsere kinder vor staat schützen?

hallo zusammen,

wir brauchen euren ersten rat:

wir schuften seit 45 jahren und haben einen betrieb unter führung. wir konnten etwas sparen. wir möchten das angesparte vor dem staat schützen, falls wir nicht mehr arbeiten können. wir möchten es den kindern vermachen (wir haben immer alles für die familie getan).

die immobilien liegen im ausland (1. problem: sind dem finanzamt / krankenkasse nicht bekannt, tauchen daher auch nicht in der steuererklärung auf. der grund, weshalb sie nicht in der steuererklärung vorkamen ist, dass sie einfach nicht vermietet wurden. daher ist uns ein wenig bange, wie wir das jetzt angehen ohne dass das finanzamt auf einmal aufschreckt..), sind knapp 600k€ wert. wir möchten sie gerne verkaufen und die erlöse auf unsere 5 kinder verteilen. ist das clever oder würdet ihr was anderes machen?problem 2. durch unsere selbständigkeit haben wir insgesamt nur einen rentenanspruch auf 350€ monatlich insgesamt als paar. nicht genug, um zu überleben :/

da wir nicht die letzten 45 jahre gearbeitet haben um alles zu verschleudern, sondern möchten, dass es unsere kindern besser geht als wir, interessiert uns die frage, ob es eine möglichkeit gibt, wie wir das erbe den kindern vermachen können und doch vom staat im alter unterstützt werden können?

die immobilien haben an wert verloren, und verursachen nur kosten. daher ist es uns lieb, wenn wir sie los werden. und die steuerfreibeträge sind uns bekannt, aber wie geht man dann vor, wenn diese immobilien bisher nicht als vermögen bekannt sind?

danke für eure hilfe!

...zur Frage

Wie ist die Online-Baufinanzierungsberatung der comdirect bank AG zu bewerten?

Wie ist die Online-Baufinanzierungsberatung der comdirect bank AG zu bewerten? Kann man eine Baufinanzierungsberatung übehaupt online machen? Ist das sinnvoll?

...zur Frage

Clere AG Delisting Aktie halten?

Liebe Community,

ich bin Aktionär der CLERE AG (ehemalige Balda). Nun plant die Gesellschaft sich von der Börse zurückzuziehen. Der Hauptaktionär der CLERE AG hat allen Aktionären ein Übernahmeangebot in höhe von 16,33,-€ plus 1,00,-€ Abfindung gamacht. Nun meine Frage was passiert mit meinen Wertpapieren, wenn ich das Angebot nicht annehme sondern meine Aktien behalte nach dem Delisting? Die CLERE AG verneinte meine Frage, ob die Aktien nach Delisting Wertlos werden. Aber wo kann ich sie dann noch handeln?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Ich weiß leider nicht so richtig wie ich mich hier verhalten soll.

Viele Grüße

...zur Frage

Wie 1500 Euro Anlegen (Aktiensparplan)

Hallo

ich habe ca. 1500-2000 Euro im Omat zum sparen übrig. Wir möchten in 2-3 Jahren ein Haus kaufen und sparen das Eigenkapital an.

Momentan lege ich alles Geld nur auf ein Tagesgeldkonto. Ich würde gerne 30% (500 Euro) in einen gut gestreuten Aktienfondsparplan monatlich investieren.

Ist der Prozentsatz ok oder würdet ihr etwas weniger nehmen?

Gruß

Alex

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?