Kann ich die Bahncard 100 von der Steuer absetzen?

1 Antwort

Die kannst Du absetzen, wenn die Begründung klappt, das alle beruflichen Fahrten teurer wären, als die 3.500,- Euro.

Wenn Deine Pendelei aber zum Beispiel nur 2.800,- kosten würde, dann geht das Finanzamt davon aus, dass Du in Höhe von 700,- Euro ein privates Interesse hast.

Bahncard 100 und Entfernungspauschale: Wann kaufen? Gestückelt oder Alles auf einmal zahlen?

Liebes Forum!

  • Ich fange ab dem 1.11. an zu arbeiten. Das ist mein erster Job, habe also vorher noch nicht gearbeitet.
  • Netto verdiene ich ca. 2150€.
  • Ich wohne in Berlin und muss 3 Tage die Woche nach Hamburg pendeln, d.h. 289km pro Strecke.
  • Ich möchte mir eine Bahncard 100 kaufen, die wenn man alles auf einmal zahlt 3990,00€ kostet und wenn man sie monatlich abstottert 369,00€ (also insg. 4428,00€ für ein Jahr).
  • Im Rahmen der Entfernungspauschale würde ich unter o.g. Bedingungen das Maximum der Pauschale, nämlich 4500,00€ im Jahr 2013 für meine Pendelei geltend machen können und für 2012 insg. 1127,10€ (angenommen ich arbeite noch 13 Tage in 2012).

Meine Fragen sind nun:

  • Soll ich die Bahncard 100 jetzt kaufen? Oder warten bis 2013 (weil man dann evtl. mehr an Ausgaben für Reisekosten geltend machen kann und ich 2013 ja über das Jahr viel mehr verdiene - 2012 arbeite ich ja nur 2 Monate). Dann müsste ich November und Dezember mit Einzeltickets bestreiten, die sind aber weitaus teurer. ich weiß eben nicht, ob ich überhaupt nachweisen muss bzw. ob es relevant ist, dass ich überhaupt eine Bahncard 100 angeschafft habe, geschweige denn, WANN ich sie gekauft habe.

  • Und wenn ich die BC100 jetzt (also noch 2012) kaufen soll, dann im Abo oder alles auf einmal? Im Abo könnte man ja einen Teil der tatsächlich entstehenden Kosten auf 2013 überwälzen.

Tausend Dank und viele Grüße!

PS: Ich blicke teilweise noch nicht so ganz durch die ganzen Begrifflichkeiten durch, hoffe aber, dass ich mich jetzt klar ausgedrückt habe mit meinem Anliegen.

...zur Frage

Kann ich Bahncard 100 von der Steuerabsetzen oder die 30 Cent pro km?

Hallo Ich habe folgende Frage:

Ich habe mir Anfang 2010 eine Bahncard 100 gekauft, da die einfache Strecke von zu Hause bis zur Arbeit 170 km beträgt. Ich habe also im Jahr 2010 für die Bahncard 3800 Euro bezahlt. Kann ich jetzt nur die 3800 Euro von der Steuer absetzten oder kann die Entfernungspauschale? Wie muss mann das bei der Steuererklärung angeben? Ich habe erzählt bekommen, das es schon spielt eine Rolle spielt ob ich 220 Tage im Jahr mit der Bahn (offentliches Verkehrsmittel) oder mit dem Auto zur Arbeit gefahren bin? Bei der Fahrt mit der Bahn bin ich glaube ich auf 4500 Euro Werbungskosten beschränkt oder?

Ich hoffe es geht jemand genauso der mir bei der Frage helfen kann.

Grüße Markus

...zur Frage

Bahncard 100 als Werbungskosten absetzen, obwohl im November gekauft UND arbeitslos (ALG 1 Bezug)?

Sehr geehrte Damen und Herren, im folgenden suche ich Rat zu einem etwas verzwickten Sachverhalt:

In einem Urteil wurde die Bahncard 100, welche im Dezember 2006 gekauft wurde, für selbiges Jahr in voller Höhe für das Jahr 2006 als Werbungskosten anerkannt. ( siehe: FG Baden-Württemberg, Urteil vom 17.1.2008, Az. 6 K 2192/07; Revision beim BFH: Az. VI R 8/08).

Da ich mir nun ebenfalls die Bahncard 100 kaufen möchte, welche ich für das Jahr 2010 als Werbungskosten ansetzen möchte, ergibt sich aus meiner momentanen Situation folgendes Problem:

  1. Ich bin z.Zt. arbeitssuchend gemeldet bzw. arbeitslos und beziehe ALG 1. Dementsprechend habe ich keinen täglichen Arbeitsweg zu jedweder Arbeitsstätte. Meine FRAGE lautet nun: Kann ich Ausgaben, welche in Zeiten der Arbeitslosigkeit entstehen, als Werbungskosten ansetzen?

Nach logischer Schlussfolgerung würde ich LAIENHAFT die Frage mit "NEIN" beantworten. Gibt es da andere Meinungen bzw. besteht trotzdem noch Hoffnung?

Vielen Dank für eure Antworten :)

...zur Frage

Wie fülle ich die Entfernungspauschale bei doppelter Haushaltsführung und Bahncard 100 aus in der Steuererklärung 2015 aus?

Guten Tag! es dreht sich im meine Steuererklärung für das Jahr 2015. Seit Ende 2014 habe ich beruflich bedingt einen Zweitwohnsitz ca. 200km von meinem Wohnort entfernt. Meine Heimfahrten lege ich mit der Bahn zurück. Da ich zu Beginn noch nicht wusste, wie viele Heimfahrten ich machen werde, habe ich mir zunächst eine Bahncard 50 geholt. Im Mai stellte es sich jedoch heraus, dass auf die Dauer eine Bahncard 100 die bessere Wahl ist. Nun habe ich bis Mai 2015 individuelle Bahn-Tickets und danach die Bahncard 100. Diese wird nur für die Heimfahrten genutzt und rein privat bezahlt. Wie trage ich dies nun bei meiner Steuererklärung ein? Kann ich die Bahncard 100 + die bis Mai getätigten Einzelfahrten absetzen? Ich danke für einen guten Rat!

Herzlichen Dank und viele Grüße

...zur Frage

DHHF: Bahncard 100 unterjährig gekauft - wie absetzen?

Moin, ich arbeite seit Anfang August in Berlin und habe meinen Hauptwohnsitz weiterhin in Hamburg. Dazu habe ich mir jetzt ein Zimmer in Berlin gesucht und mir eine Bahncard 100 für die Heimfahrten gekauft. Die Distanz meines Jobs zu meinem Hauptwohnsitz beträgt ca. 300km. Um das ganze erstmal zu testen, habe ich mir eine ProbeBahncard 100 (EUR 1249,- für drei Monate) geholt, diese gilt bis Ende Oktober, was bedeutet, dass ich mir zu November, eine "echte" Bahncard100 holen werde. Da ich gerade dabei bin, einen Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung zu stellen, stellt sich mir die Frage, was ich an Kosten für die Heimfahrten angebe...?

  • kann ich einfach die Entfernungspauschale nutzen, also ca. 20 Heimfahrten mal EUR 0,30 mal 300 => also EUR 1800,- (was auch mit den monatlichen Kosten einer Bahncard 100 sehr gut hinkommt). Was müsste ich dann hier für Nachweise erbringen?
  • muss ich den kompletten Wert der Bahncards angeben? Also nach Abflussprinzip EUR 1249,- plus EUR 4190,- => also EUR 5439,- (das wird ja auf jeden Fall Probleme mit dem Finanzamt geben)

Vielen Dank im voraus für eure Antworten ;) !!!

Cheers, 

P.S. weiss noch jemand, ob ich mich für ein Zimmer in Berlin anmelden muss ;) ?

...zur Frage

Absetzbarkeit Steuer I: wie lange kann ich eine Zweitwohnung absetzen?

es gab da mal so eine Regelung vor Jahren, dass man eine beruflich bedingte Zweitwohnung nur über einen gewissen Zeitraum absetzen kann.

Wie ist die aktuelle Regelung?

Ich werde einen neuen Job annehmen und meine Familie wird an unserem Heimatort wohnen bleiben. Pendeln geht täglich nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?