Kann ich die Anlage U im Nschgang widerrufen?

3 Antworten

Ich verstehe nicht, was Du da angegeben hast.

Kindesunterhalt ist kein zu versteuerndes Einkommen.

Die Anlage U gibt normalerweise derjenige ab, der Unterhalt zahlt, der Empfänger muss nur mit unterschreiben. Dabei ginge es aber nicht um Kindesunterhalt, sondern um Unterhalt an Dich.

Wenn Dein Ex also Dir Unterhalt gezahlt hat, und Du seine Anlage U mit unterschrieben hast, dann versteuert er entsprechend weniger Einkommen und Du entsprechend mehr.

Aber wenn Du nur Kindesunterhalt erhalten hast, hast Du wohl etwas falsch angegeben. Das wäre dann über Änderungsantrag/Einspruch zu ändern.

Wenn Du alleine mit der Thematik nicht klar kommst, würde Dir ein Lohnsteuerhilfeverein wohl auch helfen können. Evtl. nur für ein Kalenderjahr in Anspruch nehmen, das kostet sowas um 100,-€ bis 150,-€ und spart Dir die 2.000,-€ Nachzahlung.

1

@Andri123

🙈 genau da liegt mein Fehler.

Bei der letzt Erklärung die ich gemacht habe, wurde die Anlage U ausgefüllt und in dem Jahr hatte ich Ehegattenunterhalt erhalten.

Ich dachte, dass es sich hier um den Kundesunterhalt handelt.

Ich Danke viel mals für die Hilfe 😊

1

Was hat der Kindesunterhalt mit Deiner ESt zu tun?

Lies mal Deinen Bescheid - mit lesen meine ich nicht anschauen.

Nein, das geht nicht.

Lieben Dank für die Antwort.

Das heißt, egal wie, ich muss die Summen bezahlen.

Muss ich den nun immer die Anlage U angeben oder kann ich die für die nächsten Jahre weg lassen?

0
@FiluAuri

Die Zustimmung kannst du erst mit Wirkung zum 01.01.2021 widerrufen.

Bis einschließlich Steuererklärung 2020 musst du das also versteuern.

0
@FiluAuri

Nochmal -

Was hat der Kindesunterhalt mit Deiner ESt zu tun?

Lies mal Deinen Bescheid - mit lesen meine ich nicht anschauen.

0

Was möchtest Du wissen?