Kann ich das Smartphone als GWG abschreiben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Eine GWG - Sofortabschreibung ist nur bis zu 410,- Euro Anschaffungskosten möglich. 476,- Euro inkl. Steuer sind 400,- Euro netto. also geht. Wer keinen Vorsteuerabzug hat, darf die GWG AfA bis zu einem Betrag von 410,- Euro netto + 19 % also 487,90 in anspruch nehmen.

  2. Der Kaufpreis ist 476,- Euro, also mehr als 410,- Euro, somit keine GWG-Sofortabschreibung. Da keine Vorsteuer enthalten ist (weil von Privat gekauft), gilt die Sonderregel nicht.

DH, genau so ist es.

4

..

1
@wfwbinder

Das kenne ich. Passiert im Regelfall, wenn man bereits etwas kommentiert und freigegeben hat, dann feststellt, dass es falsch ist.

Löschen geht nicht mehr, aber innerhalb der Frist kann man es noch bearbeiten.

Also z. B.:

--

:-)))

2
@gammoncrack

Aha, wieder was gelernt. Ich schriebe dann immer, "Entschuldigung bitte, Fehlposting."

2
@wfwbinder

Das ist natürlich verständlicher und erzeugt keine Nachfragen :-)))

1

EkSt/EÜR: Smartphone anteilig für Gewerbe

Gesetzt den Fall, ein Kleinunternehmer (Herr U) hat ein Gewerbe und legt sich ein Smartphone zu. Herr U schätzt z. B. durch Mitschreiben der Nutzungszeiten, dass er das Smartphone ehrlicherweise nur zu ca 20 oder 30% für das Gewerbe benutzt.

Kann er das Smartphone trotzem anteilig für das Gewerbe als Ausgabe ansetzen, bzw. (wenn mit Zubehör netto > 410 €) abschreiben?

Gibt es für solche %e eine Untergrenze?

...zur Frage

Wann muss ein Wirtschaftsgut abgeschrieben werden?

Hallo, mit ist bekannt, dass ich geringwertige Wirtschaftsgüter, je nach Kaufpreis, sofort oder über die Nutzungsdauer lt. Abnutzungstabelle als Betriebsausgabe geltend machen kann.

Ein geringwertiges Wirtschaftsgut muss selbstständig nutzbar sein.

Bedeutet: eine Maus oder eine externe Festplatte, Drucker, Monitor....ist nur in Verbindung mit einem PC nutzbar und somit der Definition nach kein geringwertiges Wirtschaftsgut.

Ergo: Ich muss Maus, externe Festplatte etc.. über 5 Jahre abschreiben?

Korrekt so?

Wer kann mir auf die Sprünge helfen...?

...zur Frage

Sind einzelne Lampen als GwG abzugsfähig?

Ich habe mitte des Jahres ein vermietetes Mehrfamilienhaus fertiggestellt. Die Mieter sind bereits eingezogen. Jetzt fallen noch so diverse Kleinarbeiten am Haus an, d. h. es müssen noch div. Lampen für Treppenaufgänge und den Keller angeschafft werden. Müssen diese noch zu den Herstellungskosten für das Haus mitgerechnet werden (bzgl. Abschreibung) oder kann ich die einzelnen Lampen direkt als GwG abschreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?