kann ich bestehende Kreditversicherung kündigen, oder macht die Bank nicht mit?

2 Antworten

bei den meisten Verträgen (Ratenvertägen) ist die Versicherung schonam Anfang eingerechnet worden und da ändert sich am Beitrag nichts.

WEnn es sich um einen länger laufenden Kredit handelt und es eine LV-ist, wird sich da auch ncihts mehr an den Bedingungen ändern.

Vertrag ist vertrag. nur bei neuabschlüssen kann es teurer werden.

Man wird dich nicht entlassen aus dem Vertrag.

dann wirst Du Deiner Bank vermutlich eine Ersatzsicherheit bieten müssen, wenn Du diese Form der Sicherheit ablehnst. Fraglich, ob Deine Bank einer Kündigung der Kreditversicherung zustimmt- Vertrag ist vertrag.

Muss Bank über Provisionen für die Kreditversicherung/Restschuldversicherung aufklären ?

die Bank gibt einen Ratenkredit und sichert dessen Rückzahlung durch eine Kreditversicherung einer am Markt gängigen Versicherungsgesellschaft. D.h., nach meiner Auffassung erhält die Bank als Vermittler eine entsprechende Provision, die nach meinen Feststellungen weder im Kreditvertrag und dessen Bedingungen noch im Versicherungsantrag und dessen Bedingungen erwähnt werden. Muss die Bank über die von der Versicherungsgesellschaft erhaltene Provision bei der Ratenkredit- / Versicherungsberatung den Kunden informieren ?

...zur Frage

Forward-Darlehen - verbindliche Abnahme?

Meinen Eltern wurde von der Bank wegen der günstigen Konditionen ein Forward-Darlehen angeboten. Ist das dann fix, d.h. der Zins wird jetzt vereinbart und den bekommt man dann in 2 Jahren oder kann man gegen Zahlung dieser Prämie nur das Recht nutzen?

...zur Frage

Hausfinanzierung nicht beim Arbeitgeber Bank?

Mein Mann und ich möchten ein Haus kaufen aber nicht bei der Bank finanzieren bei der ich arbeite (Ich bin Bankkauffrau). Die Konditionen sind woanders besser und der Finanzierungsvorschlag gefällt uns da wesentlich besser. Nun habe ich meinem Chef gesagt das wir uns auch woanders Angebote geholt haben und es möglich ist das wir woanders finanzieren. Ich habe Ihn gefragt ob das Folgen für mich hat und er meinte, das das nicht gerne gesehen wird wenn Mitarbeiter woanders finanzieren und es angeblich auch noch nie vorgekommen ist. Ich habe nur einen befristeten Vertrag, er könnte mich also nächstes Jahr ohne weiteres kündigen, wenn ich nicht bei meinem Arbeitgeber finanziere. Diese Andeutungen hat er nämlich gemacht und nun will ich wissen ob das Rechtens ist? Bin ich verpflichtet bei meinem Arbeitgeber zu finanzieren? Für mich ist die Arbeit einfach Arbeit und hat nix mit meinem Privatleben zutun. Die können es doch nicht von mir verlangen? Mein Mann möchte da nicht finanzieren und wird dadurch ja quasi gezwungen, weil es sein könnte das das meinen Job gefährdet...

Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und was ich davon halten soll? Wenn wir jetzt das Haus kaufen und ich nächstes Jahr den Job verliere, haben wir verloren und können das Haus nicht mehr halten :(

...zur Frage

Ich habe ein Grundstück verkauft. Sollte die Grundschuld gelöscht werden?

Der Käufer wollte ursprünglich die Grundschuld übernehmen, da er bei der gleichen Bank einen Kredit aufnehmen will, der ebenfalls mit einer Grundschuld abgesichert werden soll.

Der Notar hat dies jedoch unterbunden, indem er behauptete, es gäbe Änderungen im Notarrecht. Es wäre jetzt für den Käufer teurer die Grundschuld zu übernehmen, als Sie neu eintragen zu lassen. Deshalb wollte der Käufer plötzlich die Grundschuld nicht mehr übernehmen. Ich soll jetzt die Kosten für die Löschung übernehmen.

Stimmt die Behauptung des Notars oder war das eine Lüge um eine höhere Gebührenrechnung ausstellen zu können, bzw. doppelt zu kassieren?

...zur Frage

Ich möchte ein Darlehen mit Zinsbindung frühzeitig zurückzahlen - wie wird die Bank reagieren?

Unverhofft kommt oft, nun habe ich durch einen Todesfall in der Familie Geld geerbt. Geldanlage ist derzeit ja nicht wirklich lukrativ oder sicher. Lieber wäre mir, ich könnte mein Darlehen damit zurückbezahlen. Allerdings habe ich vor 5 Jahren eine 10 jährige Zinsbindung vereinbart. Gibt es irgend eine Möglichkeit, vorzeitig aus dem Kreditvertrag zu kommen. Wie soll ich argumentieren? Ist es überhaupt möglich, den Kreditvertrag vorzeitig zu kündigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?