Kann ich Beerdigungskosten für meinen Bruder einklagen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

§ 1615 Abs.2 BGB knüpft an die Pflicht zum Unterhalt an und nicht an tatsächliche Zahlungen.

Verwandte in gerader Linie sind einander zum Unterhalt verpflichtet. Du bist mit Deinem Bruder in der Seitenlinie verwandt und damit NICHT zum Unterhalt verpflichtet gewesen, dessen Kinder aber sind in gerader Linie verwandt.

Du hast Kosten übernommem zu deren Übernahme Du nicht verpflichtet gewesen bist und hast Anspruch auf Erstattung. Ob man den Anspruch nun aus GoA oder aus § 812 BGB herleitet, mag dahin stehen.

Danke für den Stern!

0

zahlen müßen immer die nächsten verwanten in deinem fall allso du oder die kinder deines verstorben bruders.da diese erwachsen sind und ich gehe davon aus auch am arbeiten sind kannst du die kosten auf sie übertragen.am besten beraten kann dich da aber das nachlassgericht wo du auch das erbe ausgeschlagen hast

kann man trotzdem erben, wenn man mal ein Erbe ausgeschlagen hat?

Meine verstorbene Tante ( ohne Kinder ) hatte im Testament verfügt, dass das Haus an die Kirche geht. Jetzt hat die Kirche abgelehnt. Der Bruder der Tante hatte beim Tod eine hohe Schuldensumme und die Kinder haben das Erbe ausgeschlagen. Eine Schwester ( mit Kindern ) lebt noch. Geht jetzt das Haus an die Schwester allein oder werden die Kinder vom verstorbenen Bruder auch berücksichtigt?

...zur Frage

Muss ich für die Bestattungsgebühren meines verstorbenen Bruders aufkommen?

Zu meinem einzigen Bruder hatte ich schon seit vielen Jahren keinerlei Kontakt mehr. Ich weiß nur noch, dass er "auf der Straße" lebte und möglicherweise Sozialhilfe bezog. Gleichwohl wurde ich weder von ihm selbst noch von irgendeiner öffentlichen Stelle finanziell angegangen. Andererseits leben unsere Eltern längst nicht mehr und hatte er weder eine Frau noch Kinder. Jetzt aber trat plötzlich die Friedhofsverwaltung einer großen norddeutschen Stadt an mich heran und fordert von mir die Kosten der Bestattung meines Bruders, die nicht gerade gering sind. Muss ich sie zahlen?

...zur Frage

Mein Bruder verstorben-hat einen volljährigen Sohn-muß ich für die beerdigung aufkommen?

Mein Bruder ist vor 2 Monaten verstorben.Er hat einen volljährigen Sohn.Ich habe mit meinem Bruder-weder Sohn keinen Kontakt gehabt.Muß ich jetzt mit 780,00€ Rente im Monat für die Bestattung aufkommen?Der Sohn hat das Erbe abgelehnt.Meine beiden Brüder wurden von Amtsgericht jetzt angeschrieben,wegen dem Erbe.Sollte auch ich ein Schreiben bekommen,kommen auch wir(Meine 2anderen Brüder und ich)das Erbe einfach so ablehnen?Und wer muß dann für die Beerdigungskosten aufkommen?

...zur Frage

Was kann ich bei veruntreuter Unterschlagung meines Erbes tun?

Mein Vater ist vor drei Monaten verstorben. Er hatte kein Testament gemacht, Ich habe noch zwei Brüder mit denen ich nun eine Erbengemeinschaft bilde. Alle drei Kinder meines Vaters wussten von einer hohen ersparten Geldsumme, welche mein Vater zurückgelegt hatte um seine Grabpflege für die nächsten 25 Jahre zu sichern. Ausserdem sollte für jeden seiner Kinder und Enkelkinder ein Geldbetrag übrigbleiben. Beerdigung und sonstige anfallenden Kosten seien auf jeden Fall gedeckt. Als nun mein Vater starb, ging wider aller Absprache, mein ältester Bruder mit seiner Frau in die Wohnung meines Vaters nahmen alles Geld und wichtige Unterlagen an sich. Mein jüngerer Bruder und ich wurden vor vollendete Tatsachen gestellt. Die Summe, welche mein Bruder angab ist gerade einmal so hoch, dass wir eine würdige Beerdigung abdecken konnten. Außer Drohungen meines älteren Bruders ist uns nichts geblieben. Was können wir tun? Es kann doch nicht sein, dass der erste der in die Wohnung meines Vaters kommt ales im Alleingang machen kann.

...zur Frage

Pflichteil anfordern obwohl Erbe verschuldet?

Hallo,

Mein Mann ist vor kurzem gestorben, wir waren Kinderlos aber er hat 2 Kinder aus 1. Ehe. Ich bin als Alleinerbin eingesetzt, Kinder sind natürlich Pflichtberechtigt. Leider war mein Mann verschuldet, also hat er kein großes Barvermögen, Immobilien oder Wertgegenstände. Die Summe auf unser gemeinsames Konto, seine Hälfte, ist weniger als die Beerdigungskosten. Was passiert mit dem Pflichtteil für die Kinder? Vielen Dank.

Helena 752

...zur Frage

muss ich die Beerdigungskosten zahlen?

Mein Bruder ist vor einem halben Jahr gestorben. Da ich nie Kontakt zu ihm hatte, wurde ein amtlicher Nachlasspfleger eingesetzt, der jetzt nach einem halben Jahr meine Adresse ausfindig gemacht. Was kommt da auf mich zu? Beerdigungskosten nachträglich? Nächste Woche muss ich dort anrufen. Muss ich nach 60 Jahren tatsächlich für alles aufkommen? Ich bitte um Rat Danke schön anta52

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?