Kann ich Beerdigungskosten für meinen Bruder einklagen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

§ 1615 Abs.2 BGB knüpft an die Pflicht zum Unterhalt an und nicht an tatsächliche Zahlungen.

Verwandte in gerader Linie sind einander zum Unterhalt verpflichtet. Du bist mit Deinem Bruder in der Seitenlinie verwandt und damit NICHT zum Unterhalt verpflichtet gewesen, dessen Kinder aber sind in gerader Linie verwandt.

Du hast Kosten übernommem zu deren Übernahme Du nicht verpflichtet gewesen bist und hast Anspruch auf Erstattung. Ob man den Anspruch nun aus GoA oder aus § 812 BGB herleitet, mag dahin stehen.

Danke für den Stern!

0

zahlen müßen immer die nächsten verwanten in deinem fall allso du oder die kinder deines verstorben bruders.da diese erwachsen sind und ich gehe davon aus auch am arbeiten sind kannst du die kosten auf sie übertragen.am besten beraten kann dich da aber das nachlassgericht wo du auch das erbe ausgeschlagen hast

Was möchtest Du wissen?