Kann ich aus gesundheitlichen Gründen die Unterschrift der Eingliederungsvereinbarung auf der ARGE verweigern?

2 Antworten

Dazu eine Frage, sind die Gesundheitlichen Einschränkungen der ARGE nicht bekannt? Die Probleme müßten doch bei der Vereinbarung berücksichtigt worden sein.

Soweit ich weiß, geht das nicht, Du solltest schon eine Eingliederungsvereinbarung mit dem Arbeitsvermittler abschließen, sonst wird er Dir eine per Verwaltungsakt "aufdrücken". Rede doch offen mit Deinem Vermittler, sag, daß Du meinst, evtl. nicht mehr arbeitsfähig zu sein. Dann wird er normal erst einen ärztlichen Dienst einschalten, um dies abzuklären, was ja auch in Deinem Sinn wäre. Alternativ könntest Du noch einen Rentenantrag stellen, solltest aber dann Deinem Berater Bescheid geben, das Jobcenter wartet in so einem Fall meist ab, bis über das Rentenverfahren entschieden wird.

bin jetzt 60 jahre und 60% schwerbehindert, jetzt arbeitslos aus gesundheitlichen gründen kann ich jetzt in rente gehen?

kann ich jetzt ohne abzüge in rente gehen ???????

...zur Frage

Abbezahltes großes Haus mit 160 qm - dann Arbeitslosigkeit, bekommt mein Freund Hartz IV?

Ich möchte was für einen guten Freund fragen, er hat sich (in guten Zeiten) ein abbezahltes großes Haus mit 160 qm Wohnfläche gebaut, hat dies auch völlig abbezahlt, er ist nun plötzlich in die Arbeitslosigkeit gerutscht, wenn er nun nächstes Jahr zur Arge müßte, bekäme er dann Hartz IV oder verweigern die wegen dem großen Haus?

...zur Frage

Einzug nach Abbruch Ausbildung wieder bei Eltern, kein Hartz 4 Anspruch?

Kann die ARGE Hartz 4 verweigern, wenn 26 jähriger Sohn wieder daheim einzieht, nachdem schulische Ausbildung abgebrochen wurde, zuvor aber Lehre gemacht wurde? Sind die Eltern dann noch immer unterhaltspflichtig?

...zur Frage

Arge hält sich an dem Gutachten fest

Ich bin Hausfrau, mein Ehemann ist berufstätig und wir bekommen ergänzendes ALG2 .

Nun, ich bin chronischkrank und die Arge hat ein Gutachten angefordert. Es wurde ein Gutachten von einem "ORTHOPÄDEN" erstellt, das heißt, die anderen gesundheitlichen Beschwerden sind niergends erwähnt. Das Gutachten besagt ich kann vollschichtig arbeiten, aber gleichzeitig wurden meine orthopädischen Beschwerden erwähnt, was ich vermeiden soll. Das Gutachten, bekam der von der Arge vor mir zu sehen, also wusste ich schon mal gar nicht, wie es ausgefallen war. Er konfrontierte mich damit und betonte ich könne vollschichtig arbeiten, er oberflog flüchtig was ich vermeiden sollte. Er sagte, ich müsse Bewerbungen schreiben, okay werde ich auch tun. Ich sagte ihm, dass ich bei einem Vorstellungsgespräch mit offenen Karten spiele und sage was ich für Schwierigkeiten habe. Er sagte darauf, nein das müssen Sie nicht, sie müssen ja nicht mit der Tür ins Haus fallen. Ich war baff, als er das sagte. Ich möchte liebend gern arbeiten gehen, es ist in der Vergangenheit meistens gescheitert, weil ich es nicht durchgehalten habe. Der Arbeitgeber hat es schnell bemerkt, dass mit mir was nicht stimmt. Was soll ich denn da bitte schön machen? Also, faul bin ich nicht! Es ist für mich sehr schwer, mit den ganzen Beschwerden klar zu kommen, wie soll ich damit bitte schön Arbeit finden?

...zur Frage

Muß bei einem Kleinunternehmen bei 3000 € Gewinn pro Jahr (mehr ist nicht) eine Steuererklärung gemacht werden, obwohl eine Umsatzsteuerbefreiung vorliegt?

aus gesundheitlichen Gründen ist ein höherer Umsatz auch nach 6 Jahren nicht zu erwarten

...zur Frage

Kreditkartenabrechechnung der Arge vorlegen

Arge verlangt eine Auflistung der Bank über semtlichen Kreditkarten darf die Arge das ? Und soll ein Schreiben der Schuldnerberatung beibringen darf die Arge das verlangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?