Kann ich auch die Riester-Zulagen verwenden, um ein Baudarlehen zu tilgen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei der Geldentnahme ist der Wohn-Riester-Kunde völlig frei. Er kann bis zu 100 Prozent seines angesparten Guthabens entnehmen – und zwar ganz ohne Rückzahlungsverpflichtung.

Der bestehende Riester-Vertrag kann natürlich auch weiter bespart werden. So steht im Alter dann auch noch eine Geldrente zur Verfügung.

Die Schuldentilgung ist aber in der Regel sinnvoller, da die Zinsen im Sparvertrag niedriger sind als die Kreditzinsen für das Eigenheim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?