kann ich als wohnungseigentümer(10 parteienhaus) arbeiten ausführen. bezahlung und abgaben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du regulärer Rentner, als nicht früher in Renten gegangen bist, kannst du so viel hinzuverdienen wie du willst. Die WEG hat damit sehr viel Geld gespart. Allerdings wie wfwbinder schon schreibt muss die WEG noch die pauschale Lohnsteuer und den KV-Beitrag zahlen. Das dürfte aber immer noch ein gutes Geschäft für die WEG sein. Ich denke auch, dass das Streichen der Balkone ohne Gerüst geht. Ich finde das eine gute Idee.

Die Verwaltung würde Dich auf 450,- Euro Basis einstellenund Du hättest keine Abgaben, weil Die Dich eben anstellen und für Dich die Abgaben an die Knappschaft abführen.

Kostet die Verwaltung nochmal knapp 35 %

53

Ist dabei noch folgendes zu beachten?

Auftrag-/Arbeitgeber ist die Hausverwaltung. Die kauft auch das Material, mietet evtl. das Gerüst und versichert den Mini-Jobber gegen das Unfallrisiko. Der Mini-Jobber erbringt also "nur" Arbeit.

Und er wird als Eigentümer für den Anstrich seines Balkons von der Hausverwaltung anteilig belastet.

0
67
@LittleArrow

stimmt genau. Er kann ja für die paar Kröten nicht die Einrüstung zahlen.

Das Unfallrisiko ist in dem Beitrag für Minijobber enthalten

1
36

Kostet die Verwaltung

Na, vielleicht zu schnell getippt? Kosten wirds das die Eigentümer, bei uns ist das jedenfalls so ;-))

0
67
@FREDL2

Die Eigentümer zahlen, aber die Abwicklung liegt bei der verwaltung. habe mich falsch ausgedrückt. Danke für die Klarstellung

0

Berechnung von Eigenleistungen?

Guten Abend, ich habe eine Frage zu Eigenleistungen bei der Baufinanzierung. Im Netz bin ich da nicht richtig fündig geworden, daher einmal hier als Frage.

Wie werden die Eigenleistungen bei der Baufinanzierung richtig zur Ermittlung der gesamten Baufinanzierungssumme ermittelt?

Beispiel 1 Ausgaben: Neubau Wohnhaus: 210.000 Baunebenkosten: 5.000 Materialkosten Eigenleistungen: 16.000 Sonstiges: 9.000 Gesamtausgaben: 240.000

Vorhanden: Grundstück mit Bodenwert: 145.000 Eigenleistungen: 11.000 Gesamtguthaben: 156.000

Beispiel 1: Notwendiger Kreditbetrag: 229.000

Ich habe hier also meine Materialkosten auf die Ausgabenseite geschrieben, meine Eigenleistungen auf die Habenseite.

Beispiel 2 (alles gleich außer bei den Eigenleistungen) Ausgaben: Neubau Wohnhaus: 210.000 Baunebenkosten: 5.000 Wertsteigernde Maßnahmen (Material und Eigenleistung): 27.000 Sonstiges: 9.000 Gesamtausgaben: 251.000

Vorhanden: Grundstück mit Bodenwert: 145.000 Eigenleistungen: 11.000 Gesamtguthaben: 156.000

Beispiel 2 Notwendiger Kreditbetrag: 240.000

Die Differenz zwischen Beispiel 1 und Beispiel 2 sind also genau die 11.000 EUR Eigenleistungen.

Welche Rechenweise ist nun richtig? Bei der ersten könnte man die Sache ja ad absurdum führen und die Eigenleistungen so hoch schrauben (theoretisch), dass am Ende der Kreditbetrag kleiner ist als der Neubaupreis, oder?

Vielen Dank für Hilfe, Moritz

...zur Frage

Netto oder Bruttobetrag bei Eigenleistungen abziehen ?

Hallo zusammen ,

wir haben uns eine neue Eigentumswohnung gekauft.

Preis 200.000

Kurzfristig haben wir uns dafür entschieden , die Bodenflächen in Eigenleistung durchzuführen.

Wir bekommen pro m² 42,00/netto – 49,98/brutto gutgeschrieben für die Bodenfläche.

Bodenfläche 100m² : Wären netto: 4200 Euro, Brutto: 4998.

Nun will ich wissen was ich am Ende zu bezahlen habe: Muss ich den Netto oder den Bruttobetrag von den 200.000 Euro abziehen?

Wäre super wenn da jemand helfen könnte.

Danke Olaf

...zur Frage

Grundsicherungs-Hypothek Bin Skeptisch

Hallo zusammen Meine freundin und ich werden dieses Jahr Bauen. Vor ein paar Monaten hat mein Schwiegervater gesagt wir könnten seinen leer stehenden Bauplatz haben. Nachdem wir jetzt konkret die Pläne und dieFinanzierung etc. eingefädelt haben, wurde wegen der schenkung des Platzes gefragt. Jetzt kam zunächst die Aussage dass der Platz wenn unsere Beziehung in die brüche gehen sollte zurück an ihn fallen soll, was natürlich schwierig wird wenn ein (mein) Haus darauf steht. Inzwischen möchte mein Schwiegervater rat bei einem notar einholen und dann den Platz meiner Freundin Überschreiben was für mich vollkommen i.o. ist wenn er keine sogenannten Haken mit einbaut. Auf was soll oder muss ich achten? Wir sind noch nicht Verheiratet und das Haus bezahle ich. Heute hat mein Schwiegervater gesagt das er sich beim Notar informiert hat und ist zu folgendem resultat gelangt. Er möchte eine Grundsicherungs-Hypothek auf meine Freundin eintragen lassen und sie habe das vorkaufsrecht im Streitfall falls bei dem Darlehen höhere Zinsen anfallen würden wegen der Hypothek würde er die Differenz tragen. Jetzt frage ich mich ob dies eine gängige Variante ist solch ein Problem zu lösen und wie das mit dem vor-verkaufsrecht läuft da muss ein Preis für Platz und Haus festgelegt werden nehme ich an und wie läuft es mit der eigenleistung vielen dank

...zur Frage

Wieviel Prozent der Eigenleistung am Bau wird die Bank glauben bei der Finanzierung?

Mein Bruder ist knapp bei Kasse, will aber unbedingt zu Hause ausbauen. Er möchte möglichst viel selber machen u. ganz wenig Kredit aufnehmen. Ich denke, die Bank wird das aber genauer prüfen ob finanzierbar o. nicht. Wieviel Eigenleistung ist glaubhaft? Wieviel Prozent der Baukosten sollte man hier angeben bei Nachfrage der Bank?

...zur Frage

Selbst erstelltes immaterielles Wirtschaftsgut absetzbar/abschreibbar?

Hallo zusammen,

ich bin selbstständiger Informatiker, genau genommen betreibe ich ein Kleingewerbe.

Ich erstelle u.a. Software zur gewerblichen Nutzung. Ich habe beispielsweise eine Homepage hergestellt, die ich selbst betreibe.

Soweit ich es richtig verstanden habe, habe ich damit ein immaterielles Wirtschaftsgut hergestellt. Sagen wir, ich schätze, dass dieses Wirtschaftsgut einen Wert von 1.000€ hat.

Diese 1000€ möchte ich gerne steuerlich geltend machen. Grundsätzlich scheint dies zu gehen, nur weiß ich nicht genau, wie; genau genommen finde ich in den weiten des Internets sich widersprechende Angaben[1].

Kann ich diese 1000€ als Betriebsausgaben abziehen? Falls ja, als welche genau (Material ist es ja kaum, Personalausgabe auch nicht)? Oder kann ich diese 1000€ als Software abschreiben (dann also voraussichtlich über 3 Jahre) ?

[1]

  • "Selbst hergestellte immaterielle Wirtschaftsgüter sind sofort zu 100 Prozent als Betriebsausgaben abziehbar." [...] Werbung vom Support gelöscht
  • " Ich habe zur Erstellung der Homepage erhebliche Eigenleistungen erbracht. Kann ich diese auch mit aktivieren? Leider nicht." steuerberater-ebusiness.de/blog/steuerliche-behandlung-der-kosten-fur-website-lizenzgebuehren-domain/
...zur Frage

Neubau von Onkel, Neffe hat Eigenleistung erbracht -> Frage

Hallo, ich habe mir wieder einen neuen Fall ausgedacht, nachdem ich einen TV-Beitrag gesehen hab

Folgender Fall: Ein Mann (Mitte-70) hat noch 1 Grundstück und Kapital und entschließt sich zum Bauen. Alles selbstfinanziert. Sein Neffe (um die 50) unterstützt ihn tatkräftig, packt mit an und investiert - keine Ahnung - 300-400 Arbeitsstunden, den Großteil seiner Freizeit. Der Mann bietet nun seinem Neffen an, das Haus zu übernehmen, z.B. durch Verkauf

Das Haus incl. Grundstück liegt nehmen wir an auf dem Dorf, freistehend, nächste Stadt ist 30km entfernt (Einwohnerzahl der Stadt < 100k), nächste Stadt (Einwohner > 100k) in 60km Entfernung. Das hypothethische Dorf hat keine 1k Einwohner. Das Grundstück hat sagen wir 900qm, Wohnfläche ca. 140qm und ein Neubau. Hypothetischer Wert des Anwesens ca. 220k Euro an. Es wurde 90% in Eigenleistung vom Mann, seinem Neffen und gelegentlich Hilfe von anderen Verwandten gebaut. Ich kenn mich in den Dingen leider kaum aus, was ich bisher aber herausfinden konnte ist, dass bei Erbschaft Onkel -> Neffe ne Menge Steuern anfallen würden. Zu was ich bisher rein gar nichts finden konnte ist, ob die Eigenleistung des Neffen zum Hausbau irgendwie angerechnet werden kann, wenn er das Haus mal übernehmen würde, also z.B. beim Kaufpreis abgezogen würde.

Kann das Haus z.B. für 50k Euro vom Neffen gekauft werden? Wird Leistung angerechnet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?