kann ich als wohnungseigentümer(10 parteienhaus) arbeiten ausführen. bezahlung und abgaben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du regulärer Rentner, als nicht früher in Renten gegangen bist, kannst du so viel hinzuverdienen wie du willst. Die WEG hat damit sehr viel Geld gespart. Allerdings wie wfwbinder schon schreibt muss die WEG noch die pauschale Lohnsteuer und den KV-Beitrag zahlen. Das dürfte aber immer noch ein gutes Geschäft für die WEG sein. Ich denke auch, dass das Streichen der Balkone ohne Gerüst geht. Ich finde das eine gute Idee.

Die Verwaltung würde Dich auf 450,- Euro Basis einstellenund Du hättest keine Abgaben, weil Die Dich eben anstellen und für Dich die Abgaben an die Knappschaft abführen.

Kostet die Verwaltung nochmal knapp 35 %

Ist dabei noch folgendes zu beachten?

Auftrag-/Arbeitgeber ist die Hausverwaltung. Die kauft auch das Material, mietet evtl. das Gerüst und versichert den Mini-Jobber gegen das Unfallrisiko. Der Mini-Jobber erbringt also "nur" Arbeit.

Und er wird als Eigentümer für den Anstrich seines Balkons von der Hausverwaltung anteilig belastet.

0
@LittleArrow

stimmt genau. Er kann ja für die paar Kröten nicht die Einrüstung zahlen.

Das Unfallrisiko ist in dem Beitrag für Minijobber enthalten

1

Kostet die Verwaltung

Na, vielleicht zu schnell getippt? Kosten wirds das die Eigentümer, bei uns ist das jedenfalls so ;-))

0
@FREDL2

Die Eigentümer zahlen, aber die Abwicklung liegt bei der verwaltung. habe mich falsch ausgedrückt. Danke für die Klarstellung

0

Kündigung für Mieter rechtens, wenn der die Hausgemeinschaft nervt?

Wie haben Beschwerden von Mietern erhalten, die sich über das Verhalten eines anderen Mieters beklagen. Dieser schreibt offensichtlich jeden Tag Zettel an die anderen Mietparteien, auf denen er sie teilweise sehr rüpelhaft auffordert dies und das zu tun oder zu lassen. Normal mit ihm zu reden ist eigentlich überhaupt nicht möglich, er kommuniziert ausschließlich über diese Zettel. Wir fragen uns jetzt, ob das schon ein ausreichenden Grund für eine Kündigung darstellt. Im Prinzip tut er schließlich nichts Verbotenes, aber es stört die Atmosphäre in der Hausgemeinschaft doch so erheblich, dass andere Mieter schon angekündigt haben, im Notfall selbst ausziehen zu wollen. Was kann man da machen?

...zur Frage

Abgaben nach vorzeitiger Auflösung der Lebensversicherung

Hallo,

mich interessiert folgendes, würde mich freuen, wenn sich hier jemand damit auskennt. Meine Mutter hat ihre Lebensversicherung, die Ende Februar 2013 automatisch ausgelaufen wäre und seit 1987 beitragsfrei ruhte, jetzt gekündigt. Das Geld wurde bereits ausgezahlt. Mir ist bewusst, dass aufgrund der vorzeitigen Kündigung wahrscheinlich mit steuerlichen Nachteilen zu rechnen ist. Kennt sich vllt. jemand aus und könnte mir pi mal Daumen sagen, mit welchen Abgaben des bereits auf das Konto überwiesenen Betrages zu rechnen ist?

Lieben Dank und viele Grüße, Anna

...zur Frage

Wertsteigerung durch Eigenleistung in Form von Sanierungsarbeiten erzielen?

Guten Tag,

ist es möglich beispielsweise eine Immobilie für ca. 100000€ zu kaufen und anschließend für 100000€ zu renovieren, um es für rund 200000€ zu verkaufen oder wird die Eigenleistung nicht mitberechnet? GIbt es dafür ein Urteil vom BGH?

Nachtrag:

und wie sieht es bei der "Spekulationssteuer" aus?.

Wird 100000€ versteuert oder 200000€?

...zur Frage

Unkostenbeteiligung in einer Hausgemeinschaft und Steuern

Liebe Foraner,

ich habe da eine Frage mit der Bitte um sachdienliche Antworten.

Frage 1: Wie müssen steuerlich Beteiligungen an Kosten für Wohnung und Nebenkosten in einer Hausgemeinschaft behandelt werden ?. Die Situation ist die, dass eine Freundin in ein Haus einzieht und sich an den anfallenden Kosten des Hauseigentümers beteiligt. Es besteht kein Miet- bzw. Untermietvertrag, dafür aber eine gute Freundschaft.

Frage 2: Was ist, wenn die Freundschaft zerfällt. Macht man sich da angreifbar, wenn man steuerlich unwissend etwas nicht korrekt macht ?.

Frage 3: Fällt die o.g. Unkostenbeteiligung unter Schenkung ?.

Vielen Dank für Eure Antworten im voraus.

...zur Frage

Ich bin Jg. 1957 und möchte mit 60 aufhören zu arbeiten. Wie gestalte ich am besten die Jahre bis 63 ohne Rentenverlust?

Wo kann ich mich erkundigen, was für mich am besten wäre ? Ich würde jetzt mit 63 ca. 1000,00 € Rente bekommen. Wie kann ich das ohne Arbeit hinbekommen ? Zuzahlung ? Minijob? oder ????? Gibt es dafür einen Rechner ? Was ist mit KK, Pflegevers. Steuern und sonstige Abgaben ? Danke

...zur Frage

Welche Steuerklasse ist günstig wenn der Ehemann im Ausland Rentner ist?

Ich bin vereiratet mein Mann bezieht aus Griechenland Rente und hat auch nicht vor hier in Deutschland zu arbeiten. Ich arbeite aber und bin im Moment in der Steuerklasse I da unser Ehestand noch nicht eingetragen ist (sind erst seit Juni wieder in DE). Meine Frage ist nun welche Steuerklasse wäre denn für mich günstig, denn mein Mann hat ja hier keine Einnahmen und von dem her auch keine Abgaben. Kann mir jemand da einen Rat geben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?