Kann ich als Student einen Werkstudentenjob und Minijob gleichzeitig ausüben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

wenn 20 Stunden pro Woche nicht überschritten werden, bleibt man weiter als Student krankenversichert. Aus dem Werkstudentenjob werden weiterhin unverändert Rentenversicherungsbeiträge gezahlt.

Beim Minijob gibt es zwei Varianten:

- Arbeitgeber zahlt pauschal 2% Lohnsteuer. Dann ist der Minijob in der Einkommensteuererklärung ohne Bedeutung. Die Werbungskosten im Minijob sind dann steuerlich auch ohne Bedeutung.

- Arbeitgeber berechnet die Lohnsteuer individuell und es gilt Steuerklasse VI mit hohen Steuersätzen. Bei der Steuererklärung gibt es dann in den allermeisten Fällen eine Erstattung der zuviel gezahlten Steuern.

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/03_infos_fuer_arbeitgeber_und_entgeltabrechner/07_was_steuerlich_beachten/01_besteuerung_450/basepage.html

Gruß

RHW 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Wenn Du im Semester nicht über 20 Stunden kommst, behältst Du den Studentenstatus, von dort alles OK.

2. Der Minijob ist, entgegen der landläufigen Meinung, nicht abgabenfrei, die Abgaben trägt pauschal derArbeitgeber mit über 32 % zusätzlich zum Lohn.

3. Werkstudentenjob richtig Steuerklasse 1 und nur Rentenversicherungsbeiträge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?