Kann Ich als Ausländer eine Wohnung in Deustchland mit finanzierung, zu vermieten, kaufen?

4 Antworten

Hast du genug EIgentkapital kannst du bei uns alles finanzieren.

Kaufpreis - 30 Wertverluste wenn Immobilenblase platzt - Versteigerungsnachlass - Gerichtskosten - Aufwand der Bank = RESTBETRAG den dir die Bank finnaziert.

Also 50% Eigentkapital und den Rest zahlt jede Bank

Na ja, trotz WM gibts für Brasilianern keine Sonderkonditionen. Und wenn Du den Kauf einer Wohnung für billiger als die Miete hältst, dann diagnostiziere ich akute Rechenschwäche die zu der Schreibschwäche hinzu tritt. Davon abgesehen gilt: Banken sind absolut vorurteilslos. Die würden sogar einem Haluter oder Klingonen den Wohnungskauf finanzieren, wenn, ja wenn Eigenkapital und Einkommen stimmen. Was steckt denn bei Dir so im Klingelbeutel?

Hallo LuizBraga,

derzeit kann man so günstig wie noch nie zuvor Immobilien finanzieren. Daher ist der Gedanke eines Immobilienerwerbs absolut nachvollziehbar.

Ich möchte Dir gerne Deine Frage bezüglich Staatsangehörigkeit bei einer Immobilienfinanzierung beantworten:

Wenn Du in Deutschland lebst und eine unbefristete Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung hast, steht grundsätzlich einer Finanzierung nichts im Wege. Du solltest jedoch mindestens die Erwerbsnebenkosten aus Eigenkapital zur Verfügung haben, weil dies viele Banken für eine Kreditvergabe bei vermieteten Immobilien voraussetzen.

Die zuvor erwähnten Erwerbsnebenkosten setzen sich wie folgt zusammen und werden vom Kaufpreis berechnet:

  • Grunderwerbsteuer (je nach Bundesland variierend zwischen 3,5 - 6,5 %)

  • Circa 2 % Notar- und Grundbuchkosten

  • Eventuell anfallende Maklerprovision (frei verhandelbar)

Solltest Du eine befristete Aufenthaltsgenehmigung haben, ist eine Finanzierung nicht unmöglich aber die Banken rechnen mit einem viel höheren Risiko. Daher wird in solchen Fällen oft verlangt, dass Du sehr viel Eigenkapital einbringen kannst und maximal 50 - 60 % des Kaufpreises finanzierst.

Außerdem möchte ich Dich gerne darüber informieren, dass es ratsam ist, dass Du gemeinsam mit Deiner Ehefrau die Finanzierung beantragst. EU-Staatsangehörige, so wie es sich bei Deiner Ehefrau darstellt, haben aufgrund der EU-Gemeinschaft in der Regel weniger Probleme eine Finanzierung in einem anderen EU-Land zu beantragen.

Ich hoffe, Dir hiermit Deine Frage beantwortet zu haben und empfehle Euch, ein Beratungsgespräch im Vorfeld durch eine Bank oder einem unabhängigen Finanzierungsvermittler in Anspruch zu nehmen um auch weitere Kriterien innerhalb einer Immobilienfinanzierung zu klären. Mit den Informationen aus dem Beratungsgespräch könnt ihr Euch dann gut vorbereitet auf die Suche nach einem Objekt zur Vermietung machen.

Alles Gute für Euch und einen schönen Nachmittag!

Viele Grüße,

Meryem

Interhyp AG

Was möchtest Du wissen?