Kann ich als Angestellter die kosten einer Grunstäcksvermessung in der Steuererklärungabsetzen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eigenheim

Wenn Du das Eigenheim vermietest ja, bei Selbstnutzung nein.

Und ganz nebenbei: Man setzt nichts von der Steuer ab, sondern vom zu versteuernden Einkommen. Zumindest ist das derzeit noch so. Vielleicht haben wir nach der Wahl einen Einkommensteuerspitzensatz von über 100% -wie dereinst in Schweden- dann ist das einerlei.

bei Selbstnutzung nein.

Bei Selbstnutzung ZU WOHNZWECKEN nein.

Bei Selbstnutzung ZU BETRIEBLICHEN ZWECKEN ja.

1
@EnnoBecker

Ein "Eigenheim" zu betrieblichen Zwecken. Ist das das Haus mit der roten Laterne?

0
@Privatier59

Ein "Eigenheim" zu betrieblichen Zwecken. Ist das das Haus mit der roten Laterne?

Das ist das Künstleratelier, die Kanzlei, oder das Haus mit der roten Laterne.

Gegenfrage:

Ein "Eigen"heim vermietet, wie eigen oder heim ist das dann?

0

Der abzugsfähige Teil meiner Handwerkerrechnungen geht aber direkt von der Steuer ab und nicht vom zu versteuernden Einkommen. Ebenso meine Parteispenden....

0
@Meandor

Spenden gehen direkt von der Steuer ab? Ich war so irritiert, dass ich auf meinem EK-Steuerbescheid nachgeschaut und festgestellt habe, dass meinem FA das nicht bekannt zu sein scheint!

0
@Privatier59

PARTEIspenden, § 34g EStG. Und zwar 50% der Spenden, bis 825 Euro.

Such lieber deine Lesebrille.

0
@EnnoBecker

So eine unglaubliche Frechheit des Gesetzgebers. Ich zieh vors BVerfG und verlange Gleichbehandlung mit meinen Spenden!

0
@Privatier59

Es steht dir doch frei zu spenden, wohin du willst.

Mach es einfach so wie ich: Spende an Parteien und an Nichtparteien gleichermaßen nicht, und du hast nicht nur keine Sorgen, sondern sogar noch eine dicke Scheibe Wurst auf dem Brot.

0

Was möchtest Du wissen?