Kann Geldgeschenk nach der Scheidung zurück gefordert werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einer Schenkung an ein Ehepaar wird bei einer Scheidung, wie es so schon heißt, die Geschäftsgrundlage entzogen. Sie darf deshalb zurückgefordert werden.

Der Schwiegervater "hat uns sehr geholfen."

Was wurde vereinbart?

War das eine Schenkung an Euch?

War das eine Schenkung an den Sohn?

"Bei der Scheidung zog der Ex-Mann aus, ich wohne weiter in der Wohnung." Was wurde denn in Sachen der Wohnung im Zugewinnausgleich entschieden? Wem gehört die Wohnung jetzt?

Nach Deinem Sachverhalt ist alles möglich.

Von "Die gehört die Wohnung nun allein, einschl. von Restschulden die zu begleichen sind" bis zu gemeinsames Eigentum udn die finanziellen Hifen waren Geschenke an den Sohn udn gehören zu dessen Anfangsvermögen, wie auch, die Zahlungen des Schwiegervaters waren ein Darlehn an Euch beide.

das hängt vom einzelfall ab

Erbvertrag gütig nach Scheidung?

Guten Tag ! Mein Schwiegervater hat mit seiner Frau und den Kindern einen erbvertrag geschlossen . Jetzt lässt sich meine Schwiegermutter scheiden , und mein Schwiegervater möchte seine Tochter enterben . Ist nach der Scheidung der erbvertrag für alle null und nichtig ? Oder erbet seine Tochter trotzdem noch ? Lieben Dank im Voraus

...zur Frage

Mein Vater will per Anwalt das geschenkte Geld zurück

Ich war Betreuerin meines Vaters. Er war und ist geistig fit. Er kam ins Pflegeheim, da seine 22 Jahre jüngere Frau ihn dahin abgeschoben hatte. Sie hatte seit ihrer Hochzeit vor 10 Jahren nachweisbar ca. 100.000 Euro auf ihr Konto geschafft. Zweimal hatte mein Vater einen Anwalt eingeschaltet, da er bemerkte, dass sie ihm Geld entwendet hatte und auf ihr eigenes Konto wohl tat. . Es ging jedesmal um ca. 25.000 Euro. Aber mein Vater zog dann die Klage zurück. Ich habe die beiden Klageschreiben in Händen. Außerdem hatte mein Vater direkt nach der Hochzeit seine Eigentumswohnung verkauft und auf beider Namen eine neue Wohnung gekauft. Sie brachte es fertig, dass mein Vater sich von uns Kindern und den Enkeln trennte. Keiner durfte ihn sehen. Er rief mich ab und zu heimlich an. Mein Vater wollte vom Pflegeheim zur Bank, um Geld auf dem laufenden vor seiner Frau sicherzustellen. Dort sah man ihn seit Kontoeröffnung vor 10 Jahren das erste Mal. Jeder kannte nur die Ehefrau, die bis zu ihrer Hochzeit mit meinem Vater von dem Sozialamt lebte. Er stellte eine hohe Summe vom laufenden Konto, an das seine Ehefrau ebenfalls kam, auf seinem Sparbuch sicher. Mein Vater wollte sich vor eineinhalb Jahren sogar vom Pflegeheim aus scheiden lassen. Im Heim musste mein Vater plötzlich operiert werden. Aus Angst, es könnte ihm etwas passieren, und die Frau bekäme das Geld, schenkte er mir eine sein Sparbuch. Da ich Angst hatte, es könnte später verkehrt ausgelegt werden, ließ ich mir ein Schreiben zweimal von ihm unterschreiben. Ich durfte das Geld abheben. Dann gelang es der Ehefrau, meinen Vater wieder für sich zu gewinnen und nahm ihn nach Hause. Men Vater entzog mir die Betreuung und führte kein Kontakt mehr zu mir, da sie es ihm wieder verbot. Jetzt nach eineinhalb Jahren verlangt er mit dem Anwalt wieder das geschenkte Geld zurück. Er schrieb mir gestern:

  • Ich weise darauf hin, dass eine Schenkung, wie von Ihnen behauptet, wirksam nicht zustande gekommen ist. Sie waren insoweit nicht berechtigt, Kontoguthaben oder Sparguthaben meines Mandanten abzuheben und auf Ihre Konten zu übertragen.

Was soll ich jetzt tun? Soll ich mir einen Anwalt nehmen, da er mir eine Frist gesetzt hat? Ich habe mit dem Geld alle Schulden mittlerweile bezahlt. Bibloto

...zur Frage

Ex Schwiegermutter fordert Geschenke an das Kind zurück

Hallo ihr Lieben,

ich hab mal eine Frage. Vor ein paar Wochen fing es an dass die Situation mit meiner Ex-Schwiegermutter eskalierte. Sie versuchte gewaltsam in meine Wohnung einzudringen und so weiter. Die Wohnung in der ich gerade noch lebe, hat sie angemietet. Ich werde zum 01.12.2012 ausziehen. Sie verlangt nun von mir dass ich das von ihr geschenkte Kinderbett und noch viele andere Sachen in der Wohnung lasse. Der Vater meiner Tochter wird in die Wohnung einziehen und die Sachen sollen für meine Tochter da bleiben. Ich bin ziemlich verzweifelt, denn wenn ich die ganzen Sachen da lassen muss sieht das neue Zimmer meiner Tochter ziemlich leer aus. Was kann ich nun tun?

Danke im vorraus. Liebe Grüße

...zur Frage

Rentenanteile zurückfordern?

Hallo, nach der Scheidung wurden meiner Exfrau Rentenanteile von mir übertragen! Die Exfrau hat nun wieder geheiratet. ist es möglich Rentenanteile wieder zurück zu fordern?

...zur Frage

Bearbeitungsgebühren, keine Unterlagen mehr, Bank will 150€ für die Suche

Hallo, ich habe vor Jahren einen Kredit in Höhe von 20000€ in Anspruch genommen, aber diesen vorzeitig getilgt. Da wir mit dieser Bank nicht sehr zufrieden waren, habe ich mit meiner Familie inzwischen die Bank gewechselt, wir sind bei der betreffenden Bank nicht mehr Kunden. Die Unterlagen habe ich letztes Jahr vernichtet, da seit Tilgung 3 Jahr vergangen sind, und es ein Privatkredit war. Abgeschlossen wurde der Kredit 2004, ich habe die Bank rechtzeitig vor Ablauf der Frist ein Fax zukommen lasssen, wo ich die Bearbeitungskosten zurück gefordert habe. Kredithöhe, Tilgung und Nummer sind mir noch bekannt. Nur der Antrag ist nicht mehr da. Jetzt fordert die Bank 150€ vorab für die aufwendige Archivanforderung, was laut ihrem Schreiben einige Zeit in Anspruch nehmen kann! In der heutigen Zeit, wo alles gespeichert ist??? Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?