Kann Gebäudeversicherung Regress nehmen bei Haftpflichtversicherung des Mieters?

1 Antwort

Nein, nich gegen die Versicherung. Aber gegen den Mieter.

Wenn der Mieter grob fahrlässig gehandelt hat, dann ist er schadenersatzpflichtig.

Ob er eine Haftpflichtversicherung hat, ist dafür unerheblich.

Wenn es so sen sollte, dann muss er seine Haftpflicht informieren udn die treten dem Streit ggf. bei.

Regressforderung des Handwerkers nach Wasserschaden ?

Ein Mitarbeiter einer Heizungsinstallationsfirma übersieht durch Unachtsamkeit einen Leituntswasserschaden bzw durch eine Fehleinschätzung ist der Schaden nicht festgestellt worden. Eine Woche später ist durch eine andere Firma doch ein defekt im Leitungswassersystem festgestellt worden. Innerhalb dieser Woche ist aber ein folgeschaden entstanden mit erheblichen kosten. Jetzt versucht die Versicherung die Installationsfirma in Regress zu nehmen. Ist man gegen solche Fälle über die Betriebshaftpflicht versichert oder hat die Versicherung keinen Anspruch auf Schadensersatz?

...zur Frage

Muss meine Haftpflichtversicherung bei einem Schaden in der Ferienwohnung aufkommen?

In der Ferienwohnung, die wir während unseres Urlaubs gemietet haben, ist ein Schaden entstanden. Muss ich den meiner Haftpflichtversicherung melden, oder muss das die Versicherung des Vermieters übernehmen?

...zur Frage

Welche / Wessen Versicherung leistet?

Gerade aus dem Neujahrsurlaub zurück, löchert mich eine Bekannte mit folgendem Problem:

Schaufensterscheibe Ihres gemieteten Friseurgeschäftes wurde in der Silvesternacht durch Rakete oder Böller recht stark beschädigt und muss ausgetauscht werden.

Welche oder wessen Versicherung tritt ein?

  • die Gebäudeversicherung des Hauseigentümers?
  • Versicherung des Vermieters (sofern er denn eine hat) oder er selbst?
  • oder muss die Bekannte den Schaden aus der eigenen Tasche begleichen?

Ich persönlich tendiere ja zur Gebäudeversicherung des Hauseigentümers. Da ich aber nicht der Spezialist in solchen Fällen bin, Schäden an Gebäuden durch Silvesterknaller aber sicherlich nichts Neues sind, stelle ich hier die Frage und hoffe auf eine brauchbare Antwort.

...zur Frage

Wir haben einen Wasserschaden im Keller, verursacht durch Leitungswasser und Ausfall der Tauchpumpe. Zahlt die Gebäudeversicherung oder die Hausratversicherung?

Bin mir unsicher welche Schäden ich der Hausrat oder der Gebäudeversicherung melden sollte. Solte ich beiden Versicherungen alles melden und diese klären dann miteinander wer welche Kosten trägt? Der Schaden ist durch unser schnelles Eingreifen überschaubar, 5 Türen und etwas Reparatur an Wänden und Fußboden (Gebäude) und diverse Bücher; VHS Kassetten; Schuhe, Taschen, Spiele und kleinere Elektrogeräte (Beamer, Spielkonsole und älteres Laptop) sind beschädigt. Wem soll ich welche Schäden melden?

...zur Frage

Gebäudeversicherung für ersteigertes, unbewohntes Haus.

Hallo,ich brauche Rat ! Ich habe ein Haus ersteigert, das offensichtlich unbewohnt ist. Eigentlich hatte ich die Meinung dass eine Gebäudeversicherung/Feuerversicherung Pflicht ist, was aber nicht mehr so ist. Der Versuch eine Gebäude-Versicherung abzuschließen funktioniert nicht, da unbewohnte Gebäude offenbar von keiner Versicherung versichert werden. Versicherungsschutz besteht vom Vorbesitzer nicht. Leider kann ich das Haus auch noch nicht betreten,da ich erst eine Zwangsräumung veranlassen muss und sich die ganze Angelegenheit dadurch verzögert. Ich hätte das Haus gerne versichert, denn ich weiß nicht, ob der bisherige Besitzer mir vielleicht ein "Ei" legt und Schaden verursacht. Hat jemand einen Tipp was ich machen kann ?

...zur Frage

Ich soll einen Schaden am Fenster zahlen, weil Gebäude- und Haftpflichtvers. nicht aufkommt.Korrekt?

An meinem Fenster wurde bei Kippstellung und 1/4 herunter gelassener Rollade das untere Scharnier durch Unwetter/Sturm herausgehebelt. Bei der provosorischen Rep. durch einen befreudeten Fachmann, war ersichtlich, dass sich dort schonmal ein Schaden ereignet haben musste. Vermieter wurde informiert und dieser verlangt, dass ich dies selbst bezahlen muss da seine Gebäudeversicherung und seine Haftpflicht nicht dafür aufkommen möchte (diese werden jährl. auf die Mieter umgelegt). Ein "alter Schaden" sei ihm auch nicht bekannt!Jetzt möchte er unbedingt, dass ich eine Haftpflicht für solche Fälle abschließe?!?! Muss ich den Schaden wirklich bezahlen? Fenster gehören doch zum Gebäude und da bezahle ich ja schließlichjährl. meinen Anteil! Ich soll jetzt die Versicherungslücken meines Vermieters schließen? Das ist doch nicht rechtens, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?