Kann es sein,daß Makler ohne Kundenauftrag eine Immobilie mit anbietet, die man selber inseriert?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sowas hab ich auch schon erlebt und gehört, Du kannst ihm das dann als Eigentümer verbieten. Aber in der Regel gilt hier wohl wo kein Kläger da kein Richter. Wer schaltet deshalb schon einen Juristen ein. Fraglich ist nur, wenn sich durch das Inserat ein Käufer findet und der Kaufvertrag wird geschlossen, hier könnte man dann schon mit Provisionsansprüchen des Maklers rechnen müssen. Das betrifft aber dann eher den Käufer, nicht Dich

Der Makler kann nur im Auftrag handeln. Hier liegt kein Auftrag vor, so dass der Makler eigenmächtig Euer Eigentum für seine Geschäftszwecke benutzt.

Geht gar nicht!

Würde ihn anrufen und das Ganze sachlich und souverän klären, bevor Du die Polizei anrufst.

Was möchtest Du wissen?