Kann es sein, dass Immobilien- und Grundbesitzern eine Grundschuld zur Finanzierung der Coronamaßnahmen auferlegt wird?

3 Antworten

Solche Dinge werden meist nur in Sozialistischen und Komunistischen Ländern ernsthaft erwogen. In der freien westlichen Welt ist so etwas niemals geschehen. Weder zur Wiedervereinigung, noch nach den Weltkriegen. Wer die Zahlen einmal vergleicht wird schnell feststellen, das die Kosten höher waren.

Wiedervereinigung: Schätzungen zwischen 1,3 und 2,0 Billionen Euro, jährlich um etwa 100 Milliarden Euro steigend.

Soviel hat uns die Pandemie bislang noch nicht gekostet.

schwabenlaedle

Seit wann darf er Besitzer, Grundstücke des Eigentümers mit Grundschulden belasten?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Nein

Es wird eher so kommen wie nach dem Mauerfall, Solidaritäts Zuschlag oder sowas.

Was möchtest Du wissen?