Kann eine und die selbe Rechnung zweimal in einem Vollstreckungsbescheid berechnet werden

3 Antworten

Aber sicher kann es, nur es darf nicht. Wer da so deppert ist, kein Rechtsmittel einzulegen, der macht praktische Erfahrung mit dem Begriff formale Rechtskraft. Und im übrigen: Ich kann es weder glauben noch überhaupt fassen, dass man da nicht schon gegen den Mahnbescheid Widerspruch eingelegt hat. Was soll denn das?

39

Ich bewundere schon, dass Du die Frage verstanden hast.

Wenn er ein Rechtsmittel so formuliert hat, wurde es wahrscheinlich nicht verstanden und verschwand in der Rundablage...

2

angefordert werden kann viel. Aber die Forderung sollte sich doch nur auf den einfachen Betrag beziehen.

Eine Rechnung kann so oft angefordert werden wie der Anfordere es möchte. Bezahlt werden muss sie vom Schuldner allerdings nur einmal.

Inkassokosten gerechtfertigt?

Mich würde mal interessieren welche Kosten ein Inkassobüro bei einer Summe von knapp 40 Euro (Schulden) tatsächlich ansetzen darf. Ich muss zur Schande gestehen, dass ich es versäumt hatte die Rechnung zu bezahlen. Eine 1. Mahnung erfolgte per Mail, die wegen vollem Postfach bei mir nicht zugestellt werden konnte. Das beauftragte Unternehmen stellt folgendes in Rechnung: 1. Hauptforderung 39,90€ 2. Verzugszinsen 0,29€ 3. bisherige Mahnauslage 5,00€ 4. Inkassokosten 38,00€ 5. Kontoführungskosten 12,00€ Nach einem direkten Telefonat bezüglich der hohen Kosten wollte man mir bei infoscore Forderungsmanagent GmbH keine Auskünfte im Detail geben. Auch über den Kostennachweis wie diese Höhen entstehen, hätte ich keinen Anspruch. Bisher habe ich lediglich die Hauptforderung mit Verzugszinsen geleistet und den Rest in Frage gestellt. Wie soll ich verfahren??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?