kann eine privatperson einem Verein etwas spenden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei einem Schützenverein ist die Chance sehr hoch, dass die als gemeinnützig wegen Förderung des Sports anerkannt sind. Wenn der Vereinskassierer die Sache im Griff hat, dann erhältst Du eine Zuwendungsbestätigung für Geldzuwendungen.

Damit ist die Sache als Sonderausgabe abzugsfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Privatperson kann selbstverständlich Spenden an Vereine leisten. Was Du mit Privatverein meinst ist mir ein Rätsel, so etwas gibt's eigentlich auch gar nicht. Ein Verein ist erst dann ein Verein wenn die Gemeinnützigkeit gegeben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von missnevada
16.09.2012, 18:00

Vielen Dank für die Antwort. Ich habe mich verschrieben und meine natürlich nicht Privatverein, sondern Privatperson!

0
Kommentar von Tritur
17.09.2012, 01:37

Ein Verein ist erst dann ein Verein wenn die Gemeinnützigkeit gegeben ist.

Mit Verlaub, das ist Quatsch!

0

Ein Schützenverein ist ein gemeinnütziger Verein, also kannst du getrost da spenden, lass dir eine Spendenquittung geben, die wird vom FA anerkannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einem Schützenverein kannst du natütlich immer etwas spenden, nur das Finanzamt wird da nicht unbedingt mitmachen.

Abzugsfähig von der Einkommensteuer sind alle Spenden an gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Organisationen. Ein Schützenverein ????, vielleicht gemeinnützig, wenn das einmal anerkannt wurde.

Bis zu einer Spendensumme von 200 Euro pro Einzelspende genügt den Finanzbehörden ein “vereinfachter Spendennachweis”: Anstatt einer Spendenbescheinigung nach amtlichem Muster reicht ein Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung der Bank sowie zusätzlich ein Beleg des Empfängers mit bestimmten Pflichtangaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst spenden an wen und soviel Du willst. Du kannst auch alles in der Steuererklärung angeben.

Nur wird das Finanzamt die Unterstützung von Waffennarren und anderem Blödsinn wohl kaum als gemeinnützig oder mildtätig oder sonstwie förderungswürdig anerkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von convetz
17.09.2012, 11:45

Waffennarren sind normalerweise nicht in Schützenvereinen, denn das ist ein ganz normaler Sport, der als gemeinnützig anerkannt ist. Bei anderen Sportarten gibt es viel mehr Unfälle.

0

Ein Schützenverein müßte an sich wegen Förderung des Sports (ob Schieß- oder Saufsport laß ich mal unerörtert) als gemeinnützig anerkannt werden können:

www.vereinsbesteuerung.info/anlestdv.htm

Frag aber dennoch besser vorher (!) nach, ob man Dir eine diesbezügliche Steuerbescheinigung ausstellen wird. Ohne die gibt es nämlich bei dem Betrag keine Abzugsmöglichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoBecker
16.09.2012, 21:08

ob Scheiß- oder Saufsport

Nein, ich habe kein Zitat geändert.....

0

Was möchtest Du wissen?