Kann ein Vermieter Kosten für neue Schließanlage wg. Schlüsselverlust verlangen ohne tats. Austausch

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt auf den Einzelfall drauf an. Es gab Urteile nachdem die fiktiven Kosten anerkannt wurden mit der Begründung der Vermieter trägt dann das Risiko alleine (wenn der die Schließanlage nicht tauschen lässt).

ABER ich würde auf dieses Urteil verweisen:

"Verliert der Mieter einen Schlüssel einer Schließanlage, kann der Vermieter nur den Schaden ersetzt verlangen, der ihm dadurch entstanden ist, dass er die Schlösser tatsächlich ausgetauscht hat. Eine fiktive Schadensberechnung aufgrund eines Kostenvoranschlags für den Austausch der Schließanlage ist ausgeschlossen, denn das mit dem Verlust eines Schlüssels einhergehende Hinnehmen einer gesteigerten Einbruchsgefahr führt nicht zu einem kommerzialisierbaren Schaden hinsichtlich der Schließanlage." (LG Freiburg, Urteil v 23.4.2013, 9 S 154/12)

quelle: http://www.haufe.de/immobilien/verwaltung/mieter-muss-bei-schluesselverlust-nur-tatsaechliche-kosten-ersetzen_258_195494.html

Wenn Du schon gezahlt hast (aufgrund eines Kostenvoranschlags) dann verlange auch den Austausch der Schließanlage damit Du dich zu Hause wieder sicher fühlen kannst (wenn Du dort noch zur Miete wohnst).

Was möchtest Du wissen?