Kann ein Vermieter Extrakosten veranschlagen, wenn ich (Mieter) für Treffen nicht immer da bin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wenn Du regelmäßig für längere Zeit abwesend bist, solltest du bei Jemanden Deines Vertauens einen Schlüssel hinterlegen, da Ablesungen und Handwerkertätigkeiten nun mal sein müssen und der Vermieter nicht auf die Kosten des Wochendzuschlages sitzen bleiben möchte. Gib dem Vermieter zwecks Terminabsprache die Telefonnummer von dem, der Deinen Schlüssel bekommt und alle Probleme sind gelöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxieu
26.11.2012, 13:49

...außer, wenn dann etwas aus der Wohnung verschwunden sein sollte.

0

Hallo,

den Mehraufwand kann er tatsächlich in Rechnung stellen. Sofern er diesen genau belegen kann und nichts anderes eindeutig und nachweisbar vereinbart wurde.
Wenn der Vermieter Dir einige (2-3) Termine zu den normalen Zeiten anbietet und Du es nicht ermöglichen kannst einen davon wahrzunehmen kann der Vermieter höhere Kosten für Wochenend- oder Abendzuschläge und evtl. zusätzliche Anfahrten weiterbelasten.

Etwas anderes hättest Du im Mietvertrag schriftlich vereinbaren müssen. Der mündliche Hinweis auf längere Abwesenheitszeiten reicht nicht aus. Die Vorteile aus der längeren Abwesenheit wäre Dein Argument bei der Verhandlung gewesen. Jetzt hat der Vermieter bemerkt, dass die Nachteile überwiegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strom- und Wasserableser werden vom Versorger und nicht vom Vermieter bezahlt. Das Problem stellt sich also nur bei Handwerkern und die muß der Mieter in der Tat zu üblichen Arbeitszeiten in die Wohnung lassen. Dazu zählt der Samstag nicht. Es ist durchaus möglich, dem Mieter die Mehrkosten aufzuerlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist nicht allein mit dem Problem. Das haben viele, die arbeiten. Und dennoch sollte das Problem doch lösbar sein, indem man den Nachbarn, den Hausmeister, Bekannte etc. bittet, sich des Falles anzunehmen und den Schlüssel übergibt. Den Sa halte ich nicht für einen üblichen Tag.

Dein Problem ist eines der Mehrheit, kein Einzelfall. Die Mehrkosten wirst du tragen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon beschrieben, der Vermieter hat damit nichts zu tun. Bei uns besteht die Möglichkeit, nach Absprache mit dem entsprechenden Versorger, den oder die Zähler selbst abzulesen. Mit Datum und Unterschrift versehen und an den Versorger schicken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch leider ja. Was mich nur wundert ist warum ein Handwerker am Samstag mehr kosten soll als am Freitag ? Wenn die den Samstag als Arbeitstag haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niklaus
26.11.2012, 15:43

Handwerker haben ein 40 h Woche und die Arbeitszeit ist Freitagabend zu Ende. D.h. Samstag sind Überstunden und kosten mehr. Der AN hat Recht auch Überstundenzuschlag.

0

Wer soll den durch dich begründeten Mehraufwand denn sonst zahlen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?