Kann ein Student ohne Eigeneinkommen schon bürgen?

4 Antworten

Der Sachverhalt gibt zu wenig Details um beurteilen zu können, ob die nun einmal bestehende Bürgschaft wegen Sittenwidrigkeit nichtig sein könnte. Es ist insofern bei weitem nicht nur auf das Einkommen des Bürgen abzustellen, sondern auf seine Gesamsituation. Es ist so unüblich, dass man Kinder für Immobilienkredite bürgen läßt, dass ich annehme, dass da irgendein besonderer Grund vorlag. Hat der Sohn eventuell schon im Wege dessen was man so vorgezogene Erbschaft nennt Vermögen übertragen bekommen? Lebt der Sohn in dem Eigenheim und hat daher Nutzungsvorteile? All das wird mit in die Wagschale geworfen. Nicht vergessen darf man im übrigen, dass die Kreditbedienung hier die Alternative zur Zwangsversteigerung des Hauses sein dürfte.

denke ich auch ! Selbst im Falle eines Rechtsstreits - angenommen der Sohn wird aus der Haftung als Bürge entlassen und der Kredit kann nicht bedient werden, wird letzten Endes das Haus zwangsversteigert werden müssen.

Ich frage mich in Anbetracht dieser Größenordnung, ob dem Sohn die Tragweite einer Unterschrift als Bürge, im Vorfeld überhaupt klar gemacht wurde :-((

So kann man seinen Kindern natürlich auch die Zukunft verbauen......unverständlich für mich ! K.

2

Zitat: "Nach der Rechtsprechung des BGH ist ein Bürge finanziell dann überfordert, wenn er aufgrund seines Vermögens und seiner laufenden Einkünfte nicht einmal mehr in der Lage ist, die laufenden Zinsen aus dem Darlehen, für welches er sich verbürgt hat, zu bezahlen.

In der Praxis ging es häufig um Fälle, in welchen der Ehemann ein Darlehen für seine Selbstständigkeit aufgenommen hat und die Bank dann von der Ehefrau noch eine Bürgschaft verlangte. Häufig hatte die Ehefrau aber kein nennenswertes Einkommen, zum Beispiel weil sie als Friseurin arbeitete und nur 6 Euro Stundenlohn erhielt. "

http://www.experto.de/verbraucher/geldanlage/bank-konto/wie-kommen-sie-aus-einer-sittenwidrigen-buergschaft-wieder-heraus.html

Also ich denke auch, dass der Fehler hier eher bei der Bank liegt. Die hätten den Jungen wohl besser überprüfen sollen, bzw. muss es da doch gewisse Regelungen geben, wann man als Bürge fungieren darf und wann nicht.

wann kann die Grundschuld eingefordert werden?

Hallo, ich habe mal eine Frage: Mein Nachbar hat leider seine neue Freundin (jetzt Exfreundin) mit 35 000 Euro in das Grundbuch seines sonst unbelasteten Hauses eintragen lassen. Diese kam, weil er arbeitslos war und seine Ex Ehefrau auszahlen mußte. Er nahm dafür Geld bei der Bank auf. Wegen der Arbeitslosigkeit wollte die Bank nun einen Bürgen. Dieses übernahm die nun Exfreundin, wollte dafür aber ins Gründbuch. Nun ist es eben zur Trennung gekommen, und sie droht und erpresst ihn immer mit der Grundbucheintragung. Kann sie denn überhaupt was einfordern ? sie hat ja nur gebürgt und müßte nie eintreten. und er arbeitet jetzt schon wieder über ein Jahr fest angestellt. er könnte sicher die Bürgschaft aus dem Vertrag bekommen. 

...zur Frage

Verheiratet & Student, Werbungskosten absetzen?

Hallo,

ich bin verheiratet und noch Student ( mit 450€ Minijob). Mein Mann ist angestellt. Können wir jetzt Werbungskosten für mein Studium absetzen?

Vielen lieben Dank schonmal, Charlotte

...zur Frage

meine eltern haben damals für ein auto meiner schwester und dessen mann gebürgt dieses auto giebtes schon lange nicht mehr sie sind beide rentner?

meine eltern haben für ein auto gebürgt von meiner schwester und dessen mann dises auto giebt es nicht mehr aber die raten laufen weiter jetzt sollen meine eltern zahlen sind beide rentner was kann man tun

...zur Frage

Bürgschaft oder Kredit mit Eltern?

Hallo zusammen, mein Freund ist Student. Er ist im Feburar fertig. In Moment leben wir zur Miete. Da er ca. 20000 Euro Eigenkapital hat, dachten wir darüber nach ob er eine kleine Wohnung kaufen soll. Seine Eltern würden auch ohne Probleme bürgen. ( Das Gehalt der Eltern ist sehr gut und es besteht ein abgezahltes Haus). Nun ist die Frage ob es sinnvoller ist eine Bürgschaft zu machen oder einen Kredit mit den Eltern aufzunehmen? In Moment hat mein Freund eben Einnahmen aus seinem Werkstudenten Job und ein Stipendium sowie Geld von den Eltern.

...zur Frage

Steuererklärung Korrektur als Student mit Gewerbe möglich?

als Student habe ich mir aufgrund eines Nebenjobs einen Gewerbeschein geholt. Damals wurde ich vom Finanzamt aufgefordert, eine Steuererklärung abzugeben. Diese war oft im Bereich 1000-2000€, also steuerlich nicht relevant.

Kann ich mir jetzt trotz der schon abgegebenen Erklärung irgendwie die normalen Studienkosten als Werbungskosten geltend machen? Kann ich sagen, ich habe diesen Verlustvortrag damals "vergessen"? Ich war mir dessen damals nicht bewusst, ich dachte die Erklärung gilt nur für das Gewerbe.

...zur Frage

Muss GmbH A die Schulden v. GmbH B übernehmen, wenn GmbH A 100% Gesellschafter an A is? GF A+B ident

Folgender angenommener Fall: Eine GmbH A wird von einer privaten Person A gegründet und erfolgreich über mehrere Jahre geführt. Die GmbH A hat keine weiteren Angestellten - Person A ist Geschäftsführer.

Weil Person A in einem neuen Arbeitsfeld starten möchte, gründet Person A die GmbH B. Dort ist Person A ebenfalls Geschäftsführer. Gesellschafter der neuen GmbH B ist GmbH A mit 100%.

Nun hat GmbH B einen Auftrag an einen externen Dienstleister gegeben. Unterschrieben hat Person A als Geschäftsführer der GmbH B.

Der Dienstleister bestand auf einer Sicherheit und verpflichtete zu einer Bürgschaft.

Bürgen wurden zum einen die GmbH A, unterschrieben von Person A in der Funktion Geschäftsführer der GmbH A sowie eine externe Person B, die privatschuldnerisch unterschrieb.

Die Frage lautet: Wenn GmbH B den Auftrag nicht bezahlen kann, da nicht genug Kapital in der Firma ist, wer muss dann die Schuld übernehmen? Die 100% Mutter der GmbH B, also GmbH A? Oder die Bürgen? Wenn die Bürgen, welcher von beiden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?