Kann ein Soldat die Kosten für Haarschnitte geltend machen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Na klar, denn eine bestimmte Haartracht, ist ebenso wie der Zwang eine Krawatte zu tragen in einer Bank dann trotzdem eine Sache wo sich privat nciht von beruflich trennen läßt.

Auch ohne Haar und Barterlaß erwartet mein AG von mir, dass ich regelmässig zum Friseur gehe und mit "Schlips und Kragen" meinen Dienst versehe.

Mit den mir daraus entstehenden Kosten wollte das Finanzamt nichts zu tun haben.

Ja sicher, ich wollte auch jahrelang meine Dienstkleidung(Anzug und Krawatte) absetzen, ging aber leider auch nicht!!!

Soweit ich weis, hat die Bundeswehr eigene Friseure in der Kaserne. Weis nicht genau was Du da absetzen willst.

Ich lach mich krumm über diese Idee. rofl

Was möchtest Du wissen?