Kann ein Betrieb den gesamten Jahresurlaub vorgeben und Betriebsferien anordnen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

den ganzen urlaub auf keinen fall!

wenn ihr einen betriebsrat habt und dieser unterschreibt diese bedingungen ohne wenn und aber,darf der AG meines wissens bis zu 22 tage betriebsferien verplanen. mehr allerdings nicht. das sind in den meisten fällen rund 3 wochen und die nimmt ja fast jeder der in den sommerferien in urlaub fahren möchte. dahingehend hat der Arbeitgeber ein sogenanntes weisungsrecht und kann betriebsruhe / ferien anordnen.

bei uns gelten die 22 tage bei einenm anspruch von 30 tagen TU. hinzu kommen bei uns wegen der schichtarbeit noch RF / AZV / AN - Tage die insgesamt noch einmal rund 12 tage ausmachen. du musst dir dazu den für gültigen tarfifvertrag aushändigen lassen bzw. zur einsicht verlangen. das würde ich mir unter allen umständen schriftlich, mit dem dazugehörigen Parapraphen zeigen lassen,und mich dann bei der zuständigen gewerkschaft über deren richtigkeit informieren lassen.

Üblich ist es, dass es festgelegte Betriebsferien gibt und normalerweise noch einige Tage zur individuellen Planung verbleiben, an die Betriebsferien ist man jedoch gehalten

Nein,der Arbeitgeber kann nicht den gesamten Jahresurlaub eines Mitarbeiters verplanen. Nach Meinung des Bundesarbeitsgerichts sollten nicht mehr als 3/5 des Urlaubs durch den Arbeitgeber festgelegt werden.

Was möchtest Du wissen?