Kann ein Betrieb Einmalzahlungen(Weihnachtsgeld) nur an ausgesuchte Mitarbeiter zahlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja es kommt immer wieder vor das vorwiegend in kleinen und mittelständischen Firmen einzelne Mitarbeiter Einmahlzahlungen in Form von Weihnachts- oder Urlaubsgeld, Bonuszahlungen oder Gratifikationen gezahlt werden. All diese Zahlungen sind freiwillige Arbeitgeberleistungen und deshalb wenn sie nicht regelmäßig gezahlt werden auch nicht an alle Mitarbeiter ausbezahlt werden müssen. Aus welcher Gegend Deutschlands die MA stammen ist für die Gewährung von Sonderzahlungen nicht von Belang sondern eher die Arbeitsleistung und die Zuverlässigkeit.

Weihnachtsgeld ist erstmal eine freiwillige Bezahlung. Jeder AG kann selbst bestimmen, wem er Weihnachtsgeld gibt. Es wäre nur Pflicht, wenn es tariflich geregelt wäre oder es schon über Jahre praktiziert würde ohne ausdrücklichen Verweis, das Weihnachtsgeld ein freiwillig Zahlung ohne Rechtsanspruch ist.

Ein Betrieb hat übrigens nie Gewerkschaft. Denn die Gewerkschaft ist ein kollektiver Tarifpartner des Arbeitgeberverbandes. Die Unternehmen können einen Betriebsrat haben. Wenn es keinen Betriebsrat gibt, haben die Mitarbeiter auch keine Vertretung. Das dein Mann Ostdeutscher ist hat bestimmt auch nichts damit zu tun.

Was möchtest Du wissen?