Kann die Hausratversicherung Leistungen wegen Formfehler verweigern?

2 Antworten

Hallo @schwukele,

hier wird es höchstwahrscheinlich darum gehen, ob ein bestehender, aktiver Vertrag gegen einen neuen aufgelöst werden soll. Das ist ein rein interner Prozess der Versicherung, die den Arbeitsaufwand für Kunden, Vermittler und Versicherungsgesellschaft minimieren soll.

Stell dir das etwa so vor, als ob Vertrag 2 jetzt anstelle von Vertrag 1 treten soll - der Computer ignoriert sowas wie Kündigungsfristen und löst Vertrag 1 auf. Stattdessen tritt zum selben Zeitpunkt Vertrag 2 mit den neuen Versicherungsbedingungen in Kraft.

Abgesehen davon kann sich die Gesellschaft nicht rausreden mit "davon wussten wir nix" - da würde die BaFin spätestens einen Tag später bei denen Klingeln.

Im Zweifelsfall hilft aber immer ein Anruf bei der Zentrale der jeweiligen Versicherungsgesellschaft - Fragen kostet nichts und räumt viele Probleme oft schnell aus dem Weg ;-)

Viele Grüße,

Kevin vom AXA-Piroth Team

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

gezielt diesbezüglich nachfragen ☝️ggf. Vertrag entsprechend korrigieren lassen ‼️

Was möchtest Du wissen?