Kann die Einkommenssteuer fuer ein Ehepaar fuer einen Teil des Jahres gemeinsam sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du machst den Fehler Steuerpflicht, mit dem Land des Einkommens zu verbinden.

Deine Frau war, wie Du auch, in 2016 in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig mit ihrem Welteinkommen, weil sie in Deutschland einen Wohnsitz hatte. Dabei ist es egal ob 12 Monate, oder 1 Tag.

Das ein Teil des Einkommens dann hier ggf. nicht besteuert wird, sondern in einem anderen Land, richtet sich nach dem DBA (Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung).

In diesem Fall ist die Vorschrift Artikel 14 des DBA mit den Niederlanden vom 05. 12. 2012.

Die Einkünfte Deiner Frau in den NL werden dort besteuert. Es ist ja auch Steuer abgezogen worden.

Trotzdem ist das Einkommen in die Anlage "N-AUS" einzutragen, denn es ist zwar in Deutschland steuerfrei, unterliegt aber dem Progressionsvorbehalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frau war das ganze Jahr hier steuerpflichtig (nur hat sie in den Niederlanden die dort fällige Lohnsteuer bezahlt = dort beschränkt steuerpflichtig).

Da die Einkommensteuer eine Jahressteuer ist, gibt es die Zusammenveranlagung auch nur für das ganze Jahr.

Wahrscheinlich gibt es in den Niederlanden auch so etwas wie bei uns (Steuererklärung für die beschränkte Steuerpflicht) - die ist dort abzugeben.

Die dort gezahlte Lohnsteuer wird hier auf die Einkommensteuer angerechnet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoWarMal
02.09.2017, 16:07

Das Ganze unter der Voraussetzung, dass beide in DE einen Wohnsitz haben und im Sinne des DBA in DE ansässig sind.

0

Was möchtest Du wissen?