Kann die Deutsche Bank mir mit Kontokündigung drohen, weil ich zu viel Geld auf dem Girokonto habe?

7 Antworten

Eröffne bei einer anderen Bank um Euro-Raum in einem erstklassigen Land ein Tagesgeldkonto und überweise dorthin - sagen wir - € 30.000, so dass Du von den Strafzinsen wegkommst. Vielleicht bekommst Du dort auch noch etwas Zinsen von 0,1 - 0,2 % p.a.

Guck mal in das Magazin von Stiftung Warentest - Finanztest Heft Mai 2021, Seite 43.

Warum kooperierst Du nicht einfach mit der Bank und lässt Dich beraten, wo Du das Geld sicher und kurzfristig "Zwischenparken" kannst?

Und zwar so, dass Du darauf auch kurzfristig Zugriff hast.

Das ist legal. Vertragsfreiheit. Die Bank kann sich aussuchen, mit dem sie Geschäfte macht.

Woher ich das weiß:Beruf – Berufserfahrung.

Das passiert übrigens nicht so schnell. Dann muss das Geld da schon länger liegen.

2

Das dürften sogenannte Negativzinsen sein. Das greift dann ab 100.000 Euro. Ich weiß wohl nicht ob dann das ganze Geld betroffen ist oder nur das was drüber liegt.

Wenn du soviel Geld abhebst dass du unter die Grenze kommst....

Danke. War auch meine Idee. Es gibt noch genug Banken. Ich empfinde es trotzdem als Erpressung eines langjährigen Kunden.

1

Was möchtest Du wissen?