Kann die Bank mich einfach als 2. Kreditnehmer eintragen, nachdem der 1. Kreditnehmer verstorben ist ?

4 Antworten

Bist du Alleinerbe deines Vaters geworden?

Dann bist du bereits heute ohne Mitwirken weiterer Kreditnehmer, da du im Kreditverhältnis an die Stelle deines Vaters trittst. Es gibt übrigens keinen 1. und 2. Kreditnehmer. Alle Kreditnehmer haften gesamtschuldnerisch, d.h. jeder für die volle Darlehenshöhe.

Wenn die Bank hier also eine Unterschrift will, dann ist das um die Verträge auf die derzeitigen Kreditnehmer zu berichtigen (an sich nicht mal erforderlich wegen Rechtsnachfolge des Erben). Du kannst die Unterschrift verweigern, bleibst aber damit dennoch Kreditnehmer.

Wenn du aus dem Kreditverhältnis ausscheiden willst, könnt ihr die Bank darum bitten. Wenn deine Mutter für den Kreditbetrag "gut ist", kann die Bank dich aus dem Verhältnis entlassen.

Bitte beachten, dass meine Antwort stark auf meiner Interpretation deines Falles basiert und durch eine genaue Fallbeschreibung ggf. anders ausfallen könnte.

Der Erbe übernimmt ("erbt") auch die Verbindlichkeiten des Verstorbenen.

Leider hast Du hier weder über die Höhe und Art des Kredites und des Dir zugewachsenen Erbes geschrieben. Wenn der potentielle Erbe das Erbe ausgeschlagen hätte, dann wäre das Erbe der Mutter größer geblieben und deren Kreditwürdigkeit auch.

Aber die Bank will Dich ja nun vertraglich einbinden und da könntest Du ablehnen. Würde diese Ablehnung zu einer berechtigten Kündigung führen können? Es kommt wohl auf den Einzelfall an.

Leider sind bei der Frage doch viele Punkte nicht erwähnt.

Kredithöhe, Wert der Immobilie, willst du die Immobilie als Erbe, gibt es weitere Erben, ist schon das Erbe angetreten, ist, oder fällt Erbschaftssteuer an, wie sieht das Grundbuch aus.

Alle diese Punkte sollten vor einer Endscheidung besprochen sein. Ist durch die Bank aber bereits ein Urteil gefällt, bleibt es dabei, sie müssen mit in den Kredit. Ist aber dann auch nicht so schlimm, wen die Mutter die Raten übernimmt. Später kann man dann ja nochmal entscheiden. Ich wünsche ihnen, dass die Mutter noch möglichst lange lebt.

Viel Erfolg.

NV-Bescheinigung vorhanden, trotzdem wird auf Nachlass Steuer berechnet, o.K. ?

Meine Mutter hatte eine NV-Bescheinigung für ihre Zinsen. Jetzt will die Bank trotzdem Steuern berechnen, da für das Sparbuch die Zinsen erst am Jahresende gezahlt werden und somit nach dem Tod der Mutter. Ist das o.K. und kann ich mir die Steuer bis zum Todestag vom Finanzamt erstatten lassen?

...zur Frage

Wie seriös sind Internet Kreditplattformen wie Smarva?

Eine Freundin von mir hat sich jetzt, da sie bei Ihrer Bank keinen Kredit bekommt über die Onlien Kreditplattform SMARVA einen Kredit besorgt. Wenn ich es richtig verstanden habe werden dort Kredite von privatpersonen vergeben. Kann soetwas denn seriös sein? Und wie ist man als Kreditgeber und Kreditnehmer dort abgesichert?

...zur Frage

Darf eine Bank Schadenersatz verlangen, wenn man seinen Kredit nicht mehr bedienen kann?

Wenn man seine Raten nicht mehr bezahlen kann und die Bank als Konsequenz den Kreditvertrag aufkündigt, darf sie dann Schadenersatz verlangen? Wenn ja, wie hoch darf dieser sein? Vielen Dank.

...zur Frage

Mein Ehemann ist am 26. Mai 2017 verstorben. Er hat einen Kredit bei der Bank nur mit seiner Unterschrift. Meine Frage: In wie weit bin Ich dafür haftbar?

Mein Ehemann ist verstorben. hat aber zu Lebzeiten noch einen Kredit bei einer Bank abgeschlossen. Kann ich als Ehefrau und Erbin dafür haftbar gemacht werden? Mein Mann hat den Kredit alleine Unterschrieben. Was kann ich tun, damit ich nicht für die Schulden meines Mannes belastet werde?

...zur Frage

Kredit und Überziehung beim Erben, spezieller Fall - wer muss weiterzahlen?

Hallo!Folgende Situation:

Mutter und Stiefvater nehmen zusammen einen Kredit auf. Mutter verstirbt, Stiefvater lebt noch, der Sohn (Mütterlicher seits) ist Alleinerbe. Ich bin der meinung das der Stiefvater den Kredit weiter bedienen muss weil er mit Unterschrieben hat, richtig?

Dann noch: Beide haben ein Gemeinschaftskonto, ein "und" Konto. Muss der andere noch lebende Kontoinhaber aufkommen oder der Sohn (Mütterlicher seits) als Alleinerbe?

Wäre tausendmal dankbar wenn ihr mir helfen könntet :)

...zur Frage

Pfandrecht - wie funktioniert es?

Ich habe mir einen Kredit von der Bank geholt um mir ein Haus zu bauen. Als Sicherheit habe ich das Grundstück hinterlegt. Nun bin ich arbeitslos geworden, so das ich nicht mehr den Kredit bedienen konnte. Zwischenzeitlich sind die Immobilien Preise gestiegen. Darf dann die Bank den Gewinn der über die Kreditsumme liegt behalten der nebst Grundstück und Haus beim Verkauf entstanden ist oder muss sie mir diesen auszahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?