Kann der Vermieter kündigen wenn man seine Miete ein paar mal unpünktlich gezahlt hat?

3 Antworten

Pünktlich heißt ja gemäß Mietvertrag meistens: bis zum 3. Werktag muß die Miete eingegangen sein.

Wenn ständig unpünktlich gezahlt wird und der Vermieter abgemahnt hat, dann reicht es für eine fristlose Kündigung, auch wenn der Rückstand weniger als zwei Monatsmieten beträgt.

OLG Düsseldorf (I-24 U 177/07) hat dies bestätigt: neun Monate lang, jeweils mehrere Wochen zu spät und 2 Abmahnungen nicht beachtet.

Quelle: Finanztest 07/2009, S. 39

Man muss wohl, soviel ich weiß, in einem Mietverhältnis regelmäßig vorher abmahnen, um einen Mieter kükndigen zu können. Eine unpünktliche Mietzahlung ist aber sicher ein Fehlverhalten, das sich der Vermieter nicht gefallen lassen muss. Denn es geht ja um die Miete selbst, also um eine wesentliche Verpflichtung, die hier nicht beachtet wird. Also eine Abmahnung halte ich jedenfalls für zwingend notwendig, bevor eine Kündigung ausgesprochen wird.

Wenn dies gehäuft passiert und auch keine Besserung nach einer Abmahnug des Vermieters eintritt dann ist eine unpünktliche Bezahlung der Miete durchaus ein Kündigungsgrund für einen Vermieter. Eine Kündigung nach ein, zweimal verspäteter Zahlung ist allerdings deutlch übertrieben.

Schuldenübernahme?

Hallo zusammen,

ich hätte da mal eine Frage und hoffe das mir da jemand helfen kann.

ich habe vor paar Jahren einem Kumpel geholfen das er eine Wohnung bekommt, d.h. Ich habe den Mietvertrag unterschrieben.

das Problem ist aber jetzt das er ein paar Monate die Miete nicht bezahlt hat und er die wohnung Zwangsräumen musste. Ab da wusste ich aber erst Bescheid weil die Hausverwaltung mir einen Brief geschickt hat mit paar tausend Euro Rückstand.

kann man das irgendwie so regeln das er die Schulden auf seinen Namen überträgt, er würde das auch ekzeptieren.

vielen Dank schonmal

Gruss Denis

...zur Frage

Muß man Grillen im Mietshaus ankündigen?

Als Mieter darf man am Balkon ja auch mal grillen-wenn man die anderen nicht darüber vorher informiert, ist das dann ein Kündigungsgrund durch den Vermieter?

...zur Frage

Ab wieviel Tagen Heizungsausfall kann ich die Miete mindern?

Im letzten Jahr fiel bei mir immer mal wieder für einige Tage die Heizung aus. Ab wieviel Tagen Heizungsausfall kann ich die Miete mindern?

...zur Frage

Unser Vermieter beschwert sich wegen des Zahlungstermins.

Wir zahlen immer regelmäßig unsere Miete. Und trotzdem beschwert sich unser Vermieter jetzt schon zum dritten Mal darüber, dass wir nicht am Anfang des Monats zahlen, sonder immer erst zu 15ten, weil wir dann eben immer erst unser Geld bekommen. Nun hat er uns zusätzlich angedroht, uns zu kündigen wenn wir nicht ab sofort pünktlich zahlen. Wir verstehen das nicht. Wieso mahnt der sein Geld an, wenn er das immer pünktlich zum 15ten von uns bekommt. Es ist doch völlig egal, ob es nun zum ersten oder zum 15ten gezahlt wird?

...zur Frage

Mieterhöhung ohne Mietspiegel gültig?

Ich habe vor ein paar Tagen eine Mieterhöhung erhalten, dabei bezog sich der Vermieter auf die ortsübliche Miete gemäß neuem Mietspiegel. Den Mietspiegel hat er aber nicht mitgeschickt. Ist die Mieterhöhung trotzdem wirksam?

...zur Frage

Abmahnung vom Vermieter wegen einmal zu spät gezahlter Miete?

Kann der Vermieter einen abmahnen nur weil man einmal die Miete zu spät gezahlt hat oder muss das für eine Abmahnung schon mehrfach vorgekommen sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?