Kann der Lehrer mich zwingen ihm zu helfen?

1 Antwort

Mein Gott. Fridays for future. Ich frag mich nur, welche Future, wenn ich mir die Jugend so anschaue. Ich höre immer nur MIMIMI. Woanders herrscht Krieg und Hungersnot, Kinder laufen in Peru 2 Stunden zur Schule, in abgelatschten und zu kleinen Schlappen, und du beschwerst dich wegen 10 Minuten und einem Klavier?? Sei froh, dass du kostenlose Bildung genießen darfst und schau mal bitte über den Tellerrand.

Sehr gut! Daumen hoch. Darf er das? JA, darf er. Aber Helikotpereltern zimmern für den verwöhnten Zögling bestimmt schon eine juristisch einwandfreie Beschwerde bei der Schulaufsicht zusammen, Motto: "unser Sohn/unsere Tochter wird nach dem Unterricht vom Lehrer genötigt, dass ....." Das schadet ganz bestimmt dem heiligmäßigen Kindeswohl, oder? Kölle Alaaf :-)

1

ich bekomme tatsächlich auch mehr und mehr das Gefühl, die heutigen Kids sind nur noch zu bewegen, wenn es um den eigenen Vorteil geht ‼️

Die (teils fragwürdige) Erziehung beginnt doch schon im Kleinkindalter in den Kitas ..... es gibt kaum noch REGELN, Kinder dürfen selbst entscheiden ob und wann sie schlafen oder an den Beschäftigungen teilnehmen wollen....und, und, und ‼️😱

In einigen Jahren, spätestens ab Schulzeit macht dann jeder was er will, so zumindest hat man den Eindruck und die Berufs Ausbilder und die Betriebe haben dann das Nachsehen.....mal 10 min. länger arbeiten oder kurzfristig eine Kollegin vertreten FEHLANZEIGE, da kommt gleich die Frage, welches Gesetz verpflichtet mich dazu ❓😴

1

Halt’s Maul

0

Was möchtest Du wissen?