Kann das Auto meiner Tochter gepfändet werden wenn es auf sie angemeldet ist?

1 Antwort

Nur weil der Gerichtsvollzieher kommt nein. Solltest Du eine EV abgeben müssen, dann müßtest Du die Schenkung angeben.

Gerichtsvollzieher / KFZ der Freundin / wie bezahlt

Hi @all ich habe eine Frage und hoffe dass ihr mir helfen könnt.

Ich habe Schulden beim Finanzamt und hatte letztens besuch von zwei Leuten, einer war Mitarbeiter vom Finanzamt der andere ein Gerichtsvollzieher vom Finanzamt (glaube ich) zwecks Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung. Da ich grade zu diesem Moment Stress mit meiner Freundin hatte (welche auch zuhause war) mit welcher ich zusammen wohne verwährte ich den beiden den Zutritt zu unserem Reihenhaus (wohnen zur Miete). Ich hatte den beiden angeboten in 2 Stunden zu kommen aber dieses wurde ausgeschlagen. Leicht angepisst wurde mir mitgeteilt das sie nochmals in 4-6 Wochen kommen würden mit einem Beschluss zwecks Tür-öffnen. Da ich schon X-Mal die Eidesstattliche Versicherung abgegeben habe, mache ich mir diesbezüglich keine Sorgen ABER: Vor unserem Haus (wohnen zu Miete) stand das Auto meiner Freundin (von Ihr gekauft, von ihr bezahlt, auf sie zugelassen, sie zahlt die Steuern usw.), Auf dem Kennzeichen stehen meine beiden Initialen (ich hatte das Auto für sie angemeldet und mir den Spaß gegönnt) , Der Gerichtsvollzieher meine zu mir, er hätte per Telefon einer Halter-abfrage gemacht und festgestellt das meine Freundin die Halterin ist. Sie müsse Ihm aber (in 4-6 Wochen) nachweisen wie Sie das Auto bezahlt hat.

Kann ein Gerichtsvollzieher solche Auskünfte fordern (Ich lege ja meine Vermögensverhältnisse offen und nicht sie)? Das ist doch Eingriff in die Persönlichkeitsrechte meiner Freundin oder nicht ? Muss sich der Gerichtsvollzieher beim zweiten mal per Post nicht ankündigen (nicht das ich nicht da bin und dieser mit dem Schlüsseldienst reingeht) ??

...zur Frage

Gerichtsvollzieher vor der Tür aufgrund falscher Wohnandresseangabe, was tun ?

Hallo liebe Foraner,

ich habe eine Frage mit der Bitte um sachdienliche Antworten:

Frage 1: Was kann man im folgenden Fall am besten tun ?. Die Post der Kinder einer Ex-Partnerin landet im Briefkasten ihres Ex-Partners. Es handelt sich um Post von Inkassebüros, Gerichtsvollzieher ..... Die Post ist an die volljährigen Kinder adressiert, mit Vor- und Nachnamen, obwohl sie an der Adresse nie gewohnt haben, nicht wohnen und niemals wohnen werden. Die Gerichtsvollzieher stehen gelegentlich auch an der Tür des Ex-Partners wegen seiner volljährigen Stiefkinder, weil irgend jemand, sehr wahrscheinlich die Kinder selbst, gegenüber den Gläubigern eine falsche Adresse angegeben haben. Die Situation ist für den Wohnungsbesitzer, der mit den Kindern nichts zu tun hat, sehr unangenehm. Die Kinder selbst wohnen in einer WG in einer anderen Gemeinde unter anderen Namen.

Frage 2: Wie kann man es verhindern, dass die Situation sich immer wieder wiederholt ?.

Frage 3: Ist das ein Fall für die Polizei, Einwohnermeldeamt.... ???

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?