Kann Chef wg. Gehaltspfändung Gebühren vom Lohn abziehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein - Das darf der Arbeitgeber nicht.

Die Mehrkosten, die durch eine Lohnpfändung entstehen, darf der Arbeitgeber weder an den Mitarbeiter noch an den Gläubiger abgeben - er muss sie tragen.

Natürlich kann der Arbeitgeber versuchen mit seinem Arbeitnehmer einen privatrechtlichen Vertrag dazu separat zu schließen, nur muss das der Arbeitnehmer nicht mitmachen.

Auch das Arbeitsrecht bietet hierfür keine Handhabe - denn eine Lohnpfändung ist kein Kündigungsgrund.

PS: die anderen Antworten, die das Gegenteil behaupten, sind schlichtweg falsch !!!

Was möchtest Du wissen?