Kann Arbeitnehmer eine gleitende Arbeitszeit verlangen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mal abgesehen davon, daß der Vertrag nicht eine Kernarbeitszeit und ein Gleitzeitmodell vorsieht - wohl auch nicht als Betriebsvereinbarung - ist das so ziemlich die kreativste Begründung für die Einführung eines Gleitzeitmodells, die ich bisher gehört habe :-)

Es kommt auf den Job an. Wenn es um Kundenkontakte geht, die eben zwischen 8 und 17 Uhr stattfinden, dann ist das weniger möglich, als wenn es im Prinzip nur darum geht, die Arbeit irgendwann am Tag zu erledigen. Ein gesetzlich verankertes Recht auf Gleitzeit gibt es jedenfalls nicht.

Wenn der Fahrplan der Bundesbahn so kritische Abhängigkeiten produziert, wäre eine Alternative ja auch, eine Mitfahrgelegenheit zu suchen bzw. einen Teil der Arbeit im Home Office zu erledigen. Viele Möglichkeiten... aber es kommt immer darauf an, ob der Job per se das auch zuläßt.

Eine Chance besteht, wenn keine technologischen Betriebsabläufe z.B. bei Bandarbeit gestört bzw. behindert werden. Aber auch nur wenn der Chef damit einverstanden ist.Also fragen. Gruß Z... .

Was möchtest Du wissen?