Frage von Eardbeere, 290

Kamera abschreiben, EÜR

Hallo,

Ich bin etwas aufgeschmissen. Hab auch schon das ganze Internet nach Hilfe durchsucht und nicht wirklich was gefunden, bzw. ein Beispiel hierfür Hab mir April letzten Jahres eine Kamera gekauft nettowert 1.548,25 euro. Ich bin als Freiberufler gemeldet und müsste meines Wissens die Kamera als bewegliches Wirtschaftsgut absetzten, bzw über 7 Jahre abschreiben. Ganz schön lang für eine Kamera. In meiner Umsatzsteuervoranmeldung habe ich den gesamten Betrag der Kamera angegeben, war das Falsch?

bräuchte auch Hilfe wie ich die Anlage EÜR meiner Einkommenssteuererklärung nun dazu ausfüllen müsste bei Betriebsausgaben.

Hat jemand Rat für mich??

Lg, Jutta

Antwort
von EnnoBecker, 287

Offenbar verwechselst du hier die Umsatzsteuer mit der Einkommenszeurer. Kann das sein?

In der UStVA hast du völlig richtig gehandelt.

Die Kamera würde ich nicht länger als drei Jahre abschreiben.

Hat sich eh schon erledigt,

Da würde mich deine gefundene Lösung interessieren.

Kommentar von Privatier59 ,

Einkommenszeurer

Verdammt! Schon wieder eine neue Zeurer. Ich wandere aus!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten