Jobcenter schickt vom bedarfsgeld 322€ automatisch 200€ miete an den vermieter mir bleiben also 122€ darf man das?

3 Antworten

Aufgrund gesetzlicher Bestimmung soll das Jobcenter die Miete direkt an den Vermieter zahlen wenn nicht sicher ist, dass der Hilfsempfänger das Geld zweckentsprechend verwendet.

In der städtischen Unterkunft lebt ihr doch vermutlich deswegen weil ihr die vorherige Wohnung wegen Mietrückständen verloren habt. Das ist dann schon ein Grund für die unmittelbare Zahlung.

Medizinisch notwendige Medikamente werden ja wohl von der Krankenkasse übernommen und von Zuzahlungen kann man sich bei geringem Einkommen befreien lassen.

Wohnt ihr zusammen und seit eine Bedarfsgemeinschaft, dann wird euer Geld zusammen gerechnet und dann habt ihr entsprechend den Harz4 Vorgaben Geld. und natürlich darf die Miete an die staatliche Stelle geschickt werden.

Hallo privatier59,

Danke fūr die hilfe.

Also in der notunterkunft sind wir wegen meiner scheidung und sie wurde von ihrem ex rausgeworfen.ich hab die whg. Meiner ex frau und kindern gelassen.

Aber wie ist das was soll man tun man ist krank herzinsuffizienz. Man hat 100 fuer sich. Ich hab 2 geldstrafen von 100€ und 50€ monatl. Zu leisten sonst droht haft. Wie soll man das alles schaffen frau hat 750€ und ihre rechnungen zahnarzt usw. Wie soll man das klaren?

Was möchtest Du wissen?