Jetzt in Fremdwährungen investieren, z.B. norwegische Kronen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Währungen anstatt Festgeld? Da kannst du genauso gut Äpfel und Birnen vergleichen. Wenn du in andere Währunge investierst, so bist du immer dem Währungsrisiko ausgesetzt. D.h. wenn du jetzt in Franken oder Kronen investieren würdest, so müsste der Euro gegenüber diesen Währung stark nachgeben, dass du gewinne machst. Falls dies jedoch umgekehrt der Fall sein sollte, so machst du verluste. Bei Festgeld bekommst du aber auf jeden Fall deine Zinsen und machst (angenommen die Bank geht nciht pleite und du hast keine Millionen dort angelegt) auf jeden Fall keine Verluste.

Fremdwährung ist definitiv eine andere "Obstsorte"! Nicht so spekulative Anleger wählen daher "Obstsalat".

Auch bei Fremdwährung kann man Fremdwährungsfestgeld anlegen und Fremdwährungszinsen verdienen. Nur ist man (meistens) während dieser Bindungsdauer den Wechselkursschwankungen völlig ausgeliefert, wenn man nicht sofort eine Gegenposition aufbauen kann.

0

Was Du da anstrebst ist eine Währungsspekulation.

Das kann gut gehen, aber auch schief gehen.

Wenn Du Inflationsängste hast ist ein wechsel in eine andere Geldanlage, insbesondere eine andere Währung nicht unbedingt zielführend.

Aber was, ausser dem Gerede von "Experten" bringt Dich denn zu der Annahme? Wie steigen denn die Preise bei Aldi und Lidl?

Hallo! Als Alternative zu sicherem Geld darfst du das nicht sehen...aber al weitere Möglichkeit dein Geldguthaben zu splitten! Habe das auch gemacht...habe mitte 2008 damit begonnen mir immer ab und an schwedische Kronen zu kaufen!! Damals war die Krone schwach..für 1 Euro gabs 11 Kronen heute bekommst du für 1 Euro weniger als 9 Kronen...die Währung ist gegenüber dem Euro um fast 20% gestiegen....gerechnet wird mit einem Faktor 1 Euro=7,5 Kronen innerhalb der nächsten 3 Jahre!!!!! Dänische,norwegische und schwedische Kronen werden dann alle etwa im selbem Verhältnis stehen!!Die Skandinavier haben dann faktisch ihre Währung!! Risiko besteht immer..aber gerin!Die Nordlichter gehen nicht pleite! Also Schwedische Kronen kaufen!!

Gerne mische ich mich in die Diskussion mit ein. Dieses Thema ist brennend interessant für mich. Bin auch nicht besonders versiert in Geldanlagen. Aber hat newlife33 nicht Recht?: Wenn ich z.B. mein Geld auf ein schweizer Konto einzahle dürfte es doch nicht verloren sein, falls es den Euro nicht mehr geben sollte, oder?

hallo bvogl...oder nur umtauschen in eine andere Währung und im Safe deponieren, müsste reichen...

0

Was möchtest Du wissen?