Jahrelang Pensionsfonds-Beiträge falsch abgerechnet?

1 Antwort

Sorry, aber diese Frage kann man nur belastbar beantworten bei Vorlage einer Lohnabrechnung.

Ich stelle es mal so dar:

aktuell

Bruttogehalt -Lohnsteuer -Arbeitslosenversicherung -Krankenkasse -Pflegeversicherung =Netto -232€ für die Direktversicherung.

Diese müßte ja eigentlich schon an 1. Stelle unter dem Bruttogeahlt abgezogen werden, meiner Meinung nach.

Also ungefähr so:

Bruttogehalt -232€ -Lohnsteuer -Arbeitslosenversicherung -Krankenkasse -Pflegeversicherung =Netto

0
@ChrizLA

Das ist vermutlich nicht das, was tommy uund/oder EnnoBecker sehen wollen.

BEi den mordernen Abrechnungen mit den viele Punkten die aufgeführt sind, gibt es die Unterscheidung von "Gesamtbrutto", "Steuerbrutto" und Sozialversicherungsbrutto."

1
@wfwbinder

OK, dann noch mal, wie es auf dem Gehaltszettel steht:

  1. Entgeldbestandteile (hier taucht z.B. auch mein Leasingwagen auf, der unter Bruttoentgeldumwandlung läuft)
  2. Bruttoentgelte (Geldvertwer Vorteil Leasingwagen, Steuerbrutto)
  3. Gesetzliche Abzüge (Solidaritätszuschlag, AV- & RV-Anteile)
  4. Sonstige Be-/Abzüge (Krankenkasse, Pflegeversicherung)

Unter dem 4. Punkt wird der Beitrag zur jetzigen Direktversicherung abgezogen, direkt vom "gesetzlichem Netto", dass sich aus Punkt 3 ergibt.

An sich sollte der Beitrag ja unter Punkt 1 fallen.

0
@ChrizLA

@ChrizLA

Sonstige Be-/Abzüge

Sag ich doch! Be- und Abzüge! Wo siehst Du in der von Dir geschilderten Gehaltsabrechnung eine Versteuerung?

1

Was möchtest Du wissen?