Ist der Verpflegungsmehraufwand nach 3-Monats-Frist Teil des steuerpflichtigen Bruttolohns?

3 Antworten

Ist Verpflegungsmehraufwand nach 3-Monatsfrist steuerpflichtiger Bruttolohn?

Das ist es vorher auch schon, § 2 LStDV.

Nur hast du nach den drei Monaten keine Werbungskosten mehr, die das kompensieren.

Das ist korrekt so, aber Du solltest Dich freuen, daß der Arbeitgeber überhaupt den Verpflegungsmehraufwand weiter bezahlt, denn viele Arbeitgeber hören damit nach drei Monaten auf.

Verpflegungsmehraufwand als Servicetechniker?

Hallo Gemeinde, ich arbeite als Techniker und bin somit ständig unterwegs. Meine Regelarbeitsstätte (wie im Arbeitsvertrag angegeben) besuche ich so gut wie nie. Ich habe einen Firmenwagen, der vertraglich nicht privat genutzt werden darf. Da ich "Start von zuhause" mache, werden mir täglich 50Min von der Arbeitszeit abgezogen. Im Regelfall bin ich meist 9-11 Stunden täglich unterwegs. Kann ich hier den Verpflegungsmehraufwand in der Einkommenssteuer als Werbungskosten angeben?

...zur Frage

Übernachtungskosten: Pauschale und/ oder Verpflegungsmehraufwand?

Ich als Arbeitnehmer war in der Schweiz und habe vom 30.1 - 2.2 von drei Arbeitstagen eine privat übernachtet. Die andere Übernachtung wurde vom Unternehmen bezahlt. Meine Frage: Der Unternehmer hat mir jetzt eine Pauschale von 62 EURO für 24 Stunden und zwei mal 41 EURO für die angefangenen Tage ausgezahlt zzgl. der Übernachtungspauschale von 169 EURO für die Schweiz. Ist das so korrekt? Müßte ich nicht auch noch weitere 62 EURO für den ganzen Tag bekommen oder ist die Zahlung von Übernachtungspauschale und Verpflegungsmehraufwand gleichzeitig doppelt gemobbelt? Wie wird die Übernachtungspauschale aus der Sicht des Arbeitgebers gesehen? ist diese für ihn ein Betriebskostenabzug? Vielen Dank für schnelle Hilfe.

...zur Frage

Gibt es die Möglichkeit die Körperschaftssteuer zu verringern?

Gibt es für Holding Gesellschaften die Möglichkeit die 15% Körperschaftsteuer zu verringern? Lässt sich auf die Körperschaftssteuer etwas absetzen? Oder ist dieser Steuersatz unantastbar?

Wohl gemerkt: LEGAL

...zur Frage

versteuerung von zusatzeinkommen - hoher als 700 EUro

Mich würde interessieren, inwiefern _ in welcher Höhe ich meinen Zusatzverdienst versteuern muss zu.B ich verdiene im Jahr 1500 Euro zusätzlich - wie sieht das aus Was muss ich tun ? risotto

...zur Frage

Fällt der Verpflegungsmehraufwand unter die Werbungskostenpauschale?

Mein Arbeitgeber zahlt den Verpflegungsmehraufwand nicht aus. Also muss ich diesen bei meiner Steuererklärung angeben. Die Werbungskostenpauschale liegt im Moment bei 920 Euro. Jetzt war ich 10 Tage über 12 Stunden auf Geschäftsreise. Würde also insgesamt 60 Euro Verpflegungsmehraufwand bekommen. Meine Werbungskosten liegen nicht über 920 Euro. Bekomme ich diese 60 Euro trotzdem zurückerstattet oder werden diese mit den Werbungskosten verrechnet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?