Ist unten genannte Rechnungslegung ok?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es muss ja einen Vertrag (eine Absprache) geben, denn sonst wären ja keine Leistungen erbracht und Rechnungen/Gutschrift geschrieben worden.

Natürlich kann man das so machen, wie oben beschrieben. Es ist sogar zu empfehlen, weil man sich damit Dinge wie verlängerten eigentumsvorbehalt, oder die Weitergabe der Gewährleistungsansprüche einspart.

Steuersatz 19 % wenn kein Ermäßigungstatbestand vorliegt.

Was möchtest Du wissen?