Ist Teilmöblierung erstattungsfähig,monatl.15,00€

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich würde auch sagen, das Sozialamt hat Recht, denn die Teilmöblierung ist bereits im Regelsatz enthalten.

So wie es aussieht, wurde es bis Dato wohl übersehen und Du kannst froh sein, wenn keine Rückforderung gestellt wird.

Das hat das Sozialamt recht: Unter Nebenkosten sind nur die zulässig (!) mietvertraglichen Positionen gem. § 2 BetrKV umlagefähig.

Ein - wofür auch immer - erhobener "Teilmöblierungsbetrag" ist unter dem Mietzins (Kaltmiete) zu berechnen. Und nur dann, wenn er dem Regelsatz einer angemessen Wohnung entspricht, zu übernehmen bzw. damit bereits abgegolten und nicht doppelt zu tragen.

G imager761

Wie ich schon schrieb...... :)

1

Gehaltserhöhung in der Probezeit

Hallo liebe comunity-Gemeinde,

ich habe eine Frage an Euchn und hoffe, dass Ihr mir vielleicht nützliche Tipps geben könnt wie ich mich am Besten verhalten kann!

Ich arbeite seit circa 4 Monaten als Projektassistent in einem Unternehmen. Mein Vorgestetzter, den ich bisher assistiert habe, hat nun die Abteilung gewechselt und ich übernehme nun seinen Posten als Projektmanager.

Meine Probezeit geht jedoch noch zwei Monate und ich bin mir nun unschlüssig ob ich trotzdem wegen einer Gehaltserhöhung fragen kann?

Der Hintergrund ist folgender, damals im Bewerbungsgespräch, wurde ich bei der Gehaltsverhandlung um 200,-€ herunter gehandelt. Mir wurde jedoch gesagt, dass ich bei entsprechender Leistung, sehr rasch auf den von mir gewünschten Betrag komme. Ich weiss, dass meine Vorgesetzten recht zufrieden mit meiner Arbeit sind, jedoch bin ich mir unschlüssig wie ich weiter verfahren soll.

Wäre es klug direkt durch die neue Position nach mehr Gehalt zu verhandeln?

Ich habe mir überlegt, da ich momentan an einem größeren Projekt sitze, diese erst abzuschließen und dann mit entsprechenden Argumenten in eine Gehaltsverhandlung zu gehen. Wäre dies aus eurer Sicht auch Sinnvoller als die zweite Variante?

Für eure konstruktiven Vorschläge bednake ich mich im Voraus.

Vielen Dank

...zur Frage

Wie lautet die Bemessungsgrundlage für die KSA-Berechnung?

Hallo meine Lieben, wir sind gerade in der Prüfungsvorbereitung (meine Kiddies und ich) und wir kommen bei einer Frage einfach nicht weiter. Wisst ihr was der Grundlage zur Berechnung der KSA entspricht?

Ich dachte eigentlich:

Nettogage + Nebenkosten + evlt. die Ausländersteuer

Wäre das so richtig, oder spielen die Nebenkosten hier keine Rolle?

...zur Frage

Tilgung, Hausgeld und Nebenkosten

hoffe ihr könnt mir mit den Begriffen helfen?

Habe gehört, dass wenn man eine ETW kauft dann zahlt man (Tilgung,Hausgeld und Nebenkosten)

Tilgung: Soweit ich weis je höher die Tilgung ist, desto schnell wird der Darlehen zurückgezahlt stimmt das?Also muss dann die Tilgung bei 8% liegen, wenn man innerhalt 10 Jahre die Wohnung abbezahlen will.

Hausgeld und Nebenkosten: Vom Hausgeld werden ja Müllabfuhr, Winterdienst, Treppenreinigung, Schornsteinfeger, kleine Reparaturn am Gemeinschafteingenum bezhalt (da gehört Strom, Telefon und Grundsteuer nicht dazu) muss man beim Nebenkosten dann Warmwasserzahlen oder was genau zahlen?

Die Frage ab besten zu formulieren, was ist genau der Unterschied zwischen Hausgeld und Nebenkosten?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Freiberufler. Erstmals über 17500€ Einnahmen - Muss ich nachträglich Mehrwertsteuer einfordern?

Ich bin freiberuflicher Sprecher und werde im laufenden Jahr erstmals über 17500€ verdienen. (Wie hoch der Gewinn liegen wird kann ich noch nicht sagen.) Bisher habe ich keine Mehrwertsteuer genommen / nehmen müssen. Ich habe herausgefunden, dass man im laufenden Jahr ab 17500 und im Vorjahr ab 50000€ Mehrwertsteuerpflichtig wird...aber kann damit nicht so recht etwas anfangen... Im Vorjahr war ich weit unter dem Betrag (von 17500).

Muss ich Nachträglich in diesem Jahr für jeden kleinen Sprecherjob die Mehrwertsteuer nachfordern (Das wäre unglaublich schwierig)? Oder einfach ab sofort nehmen oder sogar erst ab dem kommenden Jahr?

Wenn ich einmal anfange die Mehrwertsteuer als durchlaufenden Posten zu beziehen, muss / kann ich sie dann in Zukunft immer weiter nehmen, auch wenn mein Einkommen wieder unter den Grenzbetrag fallen würde?

Vielen lieben Dank im Voraus:) T.

...zur Frage

Ich habe einen Pachtvertrag, aber die Nebenkosten laufen nicht auf mich, wer muss zahlen?

...zur Frage

Höhere Nebenkosten durch den Freund?

Mein Vermieter möchte von mir höhere Nebenkosten, weil mein Freund an ca. 8 – 10 Tagen im Monat bei mir übernachtet. Muss ich die zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?