Ist studierendes Kind weiterhin bei Eltern haftpflichtversichert, wenn eigener Wohnsitz besteht?

3 Antworten

Volljährige, unverheiratete Kinder bleiben in der Haftpflichtversicherung automatisch weiter versichert, wenn sie sich noch in der Schulausbildung oder einer sich unmittelbar daran anschließenden Berufsausbildung, wie Lehre oder Studium, befinden. Dabei sind kurzfristige Unterbrechungen der Ausbildung durch Wehr- oder Ersatzdienst sowie durch Praktika oder Wartezeiten auf einen Ausbildungsplatz möglich. Die Mitversicherung endet, sobald das Kind die Berufsausbildung abgeschlossen hat und selber Geld verdienen könnte, spätestens aber mit Vollendung des 25. Lebensjahres.

Bei einem vorübergehenden Aufenthalt bis zu einem Jahr bietet auch die private Haftpflichtversicherung weltweiten Schutz. Wessen Ausbildung im Ausland länger dauert, sollte vor seinem Auslandsaufenthalt mit seiner Versicherung absprechen, wie sich der Versicherungsschutz darüber hinaus aufrechterhalten läßt.

www.versicherungen.de

Nur ein Blick in deinen Versicherungsvertrg klärt, ob im Rahmen der Familienversicherung einer privaten Haftpflicht mit Vollendung des 18. Lebensjahres Ausschluss vereinbart ist oder der Schutz bei unverheiraten Kinden bis zum 25. Lebensjahr und bis zu 12 Monate nach Ende ihrer Erstausbildung ohne Beschäftigungsaufnahme weiterbesteht.

Je älter der Vertrag ist und je geringer die Prämien sind, umso wahrscheinlicher ist die Aussschluss-Variante :-)

G imager761

ja, sie bleiben mit versichert bei den Eltern. Es gibt irgendwann eine Altersgrenze, aber die ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich bzw. es wird anders ausgelegt, wann eine eigene Versicherung für das Kind nötig ist. Der eigene Wohnsitz spielt keine Rolle. Entscheidend ist die Erstausbildung.

Was droht uns bei irrtl. falscher Anschuldigung?

In unserer Nachbarschaft lebt ein Ehepaar mit einem kleinen Kind, ca. 5-6 Jahre alt. Nun haben meine Freundin und ich bemerkt, dass die Kleine bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen mit einem blauen Auge herumnläuft. Wir haben versucht, das Kind auf dem Spielplatz daraufhin anzusprechen. Aber das Kind sagt nichts. Wir würden ja das Jugendamt informieren, haben aber Angst, die Eltern falsch zu beschuldigen und von denen dann evtl. wg. falscher Anschuldigungen verklagt zu werden. Kann das passieren, oder wird sowas anonym behandelt? Versuche von uns, mit den Eltern zu reden, sind bisher gescheitert.

...zur Frage

Kriegen Eltern Kindergeld, wenn Kind in Haft ist aber vorher welches bekam?

Kann es sein, daß Kindergeld nicht mehr bezahlt wird, weil Kind vorübergehend eingesperrt wird wg. Straftat?

...zur Frage

Wer bekommt Kindergeld für studierendes Kind, wenn beide Eltern gleichen Unterhalt zahlen?

Mein Kind ist zwanzig Jahre alt und ist vor einiger Zeit zur Aufnahme des Studiums aus der mütterlichen Wohnung ausgezogen. Es bekommt von beiden Elternteilen zu gleichen Hälften insgesamt den vollen Bafög-Satz. Wem steht jetzt das Kindergeld zu, das derzeit noch an die Mutter ausgezahlt wird? Ich finde immer nur die Regelung, dass der das Geld bekommt, der höheren Unterhalt leistet.

...zur Frage

Erhalten meine Eltern weiterhin Kindergeld?

Hallo, ich 24 Jahre befinde mich in der Ausbildung (meine Eltern erhalten Kindergeld ja deshalb), meine Freundin hat vor kurzen unser Kind auf die Welt gebracht.Trennungsgeldantrag für unser Kind muss von uns beiden Ausgefüllt werden!Nun die Frage da ich der anerkannte Vater bin,  bekommen meine Eltern weiterhin Kindergeld da ich mich ja noch in Ausbildung befinde?Danke euch für die Hilfe!

...zur Frage

Zahlung von Kindergeld?

Meine Ex-Frau ist Russin, mein Sohn hat die deutsche und die russische Staatsbürgerschaft. Meine Ex-Frau hat in Deutschland ihren Wohnsitz und in Russland jetzt auch. Sie hat eine Arbeit begonnen bei einer russischen Tochterfirma des deutschen Arbeitgebers. Mein Sohn geht ab September in Moskau in die deutsche Schule.  Der Wohnsitz besteht in Deutschland weiterhin und auch ein deutsches Arbeitsverhältnis. Bekommt mene Exfrau weiterhin Elterngeld ?

...zur Frage

Wo muss das Kind versichert werden nach einer Trennung versichert werden?

Nach der Trennung wird unser Kind den 1. Wohnsitz bei der Mutter haben, wir teilen uns aber die Erziehung 50.50 und bei mir hat das Kind dann den 2. Wohnsitz. Meine Frau ist als Selbständige in der PKV versichert, ich bin als Angestellter im ÖD in der GKV, verdiene aber mehr als meine Frau. Die Frage ist nun, muss das Kinder bei der Mutter privat versichert werden (was eine hohe finanzielle zusätzliche Belastung wäre), oder kann das Kinder weiterhin über meine GKV "familienversichert" bleiben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?