Ist Rabattschutz bei Kfz Versicherung ein teures Extra?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie teuer ein Rabattschutz (Aufschlag beim Versicherungsbeitrag) kommt wird vom Versicherer individuell nach Risiko eingestuft bzw. festgelegt und ist wesentlich von der SF-Einstufung des VN abhängig.

Die Anforderungen für einen Rabattschutz variieren von Anbieter zu Anbieter, dass heißt es kommt auf die Versicherung an, ab welcher Schadenfreiheitsklasse ein Rabattschutz bzw. Rabattretter überhaupt gewährt wird. Zudem ist es ebenfalls vom Anbieter abhängig wie viele verursachte Unfälle man gemacht haben darf. So wird ein Rabattschutz je nach Anbieter nur für einen Unfall manchmal aber auch für bis zu drei Unfälle gewährt. Die Kosten für die Inanspruchnahme eines solchen Rabattretters betragen in der Regel zwischen 7,5 - 15 Prozent des Haftpflichtbeitrags. Sollte die Versicherung gewechselt werden, so ist der davor erhaltene Rabattschutz nicht mehr gültig. Der Versicherungsnehmer wird dann entsprechend regulär zurückgestuft. Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Seite http://www.versicherungsrechner-kfz.info

Lohnt sich ein Rabattretter in der KfZ-Versicherung?

Habe erst kürzlich erfahren, dass es sowas gibt? Nach dem Unfall nicht in eine höhere Schadenfreiheitsklasse eingestuft werden... das kostet ja bestimmt ordentlich extra. Lohnt sich solch eine Klausel in der Versicherung überhaupt?

...zur Frage

Was beinhaltet eine Mallorca-Deckung bei einer Haftpflichtversicherung?

Was beinhaltet eine Mallorca-Deckung bei einer Haftpflichtversicherung? Ich habe gegooglet und bin auf Worte, wie Kfz-Versicherung gestoßen, aber was hat eine Autoversicherung mit einer Haftpflichtversicherung zu tun?

...zur Frage

Kirchenangestellte Einkommen/Steuern zahlen

Wieviel verdienen eigentlich Priester/Mönche im durchschnitt? Ist das verhandelbar von Kloster zu Kloster, oder legt die Kirche in Deutschland das einmal für alle Angestellten fest? Bekommen Mönche überhaupt Gehalt, oder nur die Verpflegung im Kloster?

Fallen die Priester dann in eine extra Steuerklasse, oder gelten die einfach als Single?

Finanziert sich die Kirche überhaupt noch anders, als durch die Kirchensteuer?

...zur Frage

Darf mir eine KfZ-Versicherung kündigen?

Kann eigentlich eine KfZ-Versicherung auch ihren Mitglieder kündigen wenn diese z.B. sehr viele Unfälle in kurzer Zeit haben und es für die Versicherung zu teuer wird?

...zur Frage

Wieviel Sozialabgabe und überhaupt??

Folgendes.... :D Ich arbeite selbstständig und habe bis jetzt immer ein Kleingewerbe gehabt. Mein FReund ist Rentner und nun zu mir gezogen. Da er Früphrentner ist, bekommt er keine volle Rente. So ist es passiert, dass er sich selbst krankenversichern muss. Er und ich haben überlegt, dass ich ein zweites gewerbe anmelde, i Gartenbereich. Ab 2012 bin ich dann auch umsatzsteuerpflichtig, das ist mir klar. Er kann kein Gewerbe anmelden, warum tut ja nicht zur Sache ;) Doch meine zwei FRagen nun... Wenn ich ihn einstelle, so dass er krankenversichert ist, wieviel wäre das? also mindestlohn? und wieviele abgaben würde ich entrichten? Denn wenn er sich selbst bei der AOK meldet, muss er monatlich 140 € bezahlen.... DEs weiteren, entstehen mir irgendwelche großen Nachteile, wenn ich ihn vor 2012 einstelle? Muss ich Steuern nachzahlen etc, weil es vielleicht auf das ganze Jahr zurückgerechnet wird?

Vielen Dank schonmal im vorraus für die Antworten

...zur Frage

Kann der Versicherer mich trotz Rabattschutz kündigen und zurückstufen?

Ich bin seit 4 Jahren bei dem gleichen Versicherer Kfz versichert. In 2014 war meine SF-Klasse 21. Der Vertrag wurde von Anfang mit einem Rabattschutz versehen.

Nun hatte ich in 2014 einen Haftpflicht- und Vollkaskoschaden. Seltsamerweise kündigte mir der Versicherer aufgrund des Schadens. Eine Rückfrage bei meinem Vermittler ergab, dass der Grund das Fahrzeugalter (12 Jahre) sei und die Abrechnung nach Gutachten erfolgte. Der Versicherer will mir keine weitere Vollkaskoversicherung zugestehen und hat deswegen den gesamten Vertrag gekündigt.

Gestern erhielt ich nun die Versicherungspolice des neuen Versicherers, der anstandslos eine Vollkaskoversicherung aufgrund des Fahrzeugwertes von noch über 20.000.- Euro (Porsche Carrera) akzeptiert hat, allerdings mit einer SF-Klasse 10 in Haftpflicht und 13 in Vollkasko.

Eine Rückfrage dort ergab, dass der Vorversicherer diese SF-Klassen aufgrund des Schadens aus 2014 bestätigt hat.

Nun ich frage ich mich, wofür ich 4 Jahre lang den Rabattschutz bezahlt habe. Kann es wirklich sein, dass ein Versicherer erst jahrelang den zusätzlichen Beitrag für einen Rabattschutz kassiert, mich dann kündigt und der Rabattschutz verloren ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?