Ist meine freiberufliche Nebentätigkeit sozialversicherungspflichtig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, wenn die Beschäftigung zeitlich, am besten auch  einkommensmäßig überwiegt, ist alles klar: keine KV-Beiträge auf die freiberuflichen Nebeneinkünfte. Bei 35 Stunden sollte das kein Problem sein. Der Kasse rechtzeitig Bescheid sagen, kann nicht schaden.

Viel Glück

Barmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von winnernow
11.09.2017, 11:14

Okay, der Brief ist schon geschrieben, nur noch ausdrucken und in den Kasten.

0

Was möchtest Du wissen?