Ist man als Eu Bürger, der in Deutschland lebt aber weder jetzt noch in der Vergangenheit einer Beschäftigung in DE nachging, Versicherungspflichtig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ab dem Zeitpunkt, ab dem man dauerhaft in Deutschland ist,  ist man verpflichtet, eine Absicherung im Krankheitsfall zu haben. Wenn man keine hat, greift ggf. die Krankenversicherungspflicht nach § 5 Absatz 1 Nr. 13 SGB V. Die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge sind ggf. rückwirkend nachzuzahlen (aktuell monatlich ca. 170 Euro).

Was wäre, wenn man morgen ins Krankenhaus müsste und Kosten von 10.000 Euro entstünden?

Wenn man staatliche Leistungen für Arbeitslose bezieht, beinhaltet das ggf. auch eine Krankenversicherung. 

Sinnvoll ist es, solche Versicherungsfragen vor der Wohnsitzverlegung zu klären.

Gruß

RHW

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindeutig die Krankenversicherung.

Du wirst mit einer österreichischen Versicherung nur bei Notfällen versorgt.

Den vollen Leistungsumfang erhältst Du, wenn Du Mitglied einer deutschen Krankenkasse wirst. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, es besteht Versicherungspflicht in der Kranken- und Pflegeversicherung. Das ist jedoch eine Auffamgpflicht, die nur greift, wenn kein anderer Schutz vorhanden ist. Eine österreichische Krankenversicherung, z.B. in der Gebietskrankenkasse, wäre ausreichend, wenn durch EU-Richtlinien auch Versicherungsschutz in D besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?