Ist Hausratversicherung von Vermieter oder Mieter bei Rohrbruch im Keller zuständig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meiner Meinung nach ist die Hausratversicherung für die Schadensregulierung zuständig. Deshalb würde ich dem Mieter empfehlen, seiner Versicherung den Schaden zu melden. Wenn offensichtlich ist, dass der Schaden durch Versäumnisse des Vermieters entstanden ist, dann kann ich mir aber vorstellen, dass die Hausratversicherung probieren wird, die Gebäudehaftpflicht des Vermieters in Regress zu nehmen.

Nein, dies ist ein Fall für die Gebäudeversicherung des Vermieters, für die du ja auch in den Nebenkosten zahlst. Teilweise kommt es aber auch darauf an, was im Mietvertrag verankert ist, wenn drin steht Keller x zur Wohnung X dann auf jeden Fall der Vermieter.

Bei mir im Haus hatten wir kürzlich einen ähnlichen Fall. Die Kellerräume waren verrußt und der Inhalt der Räume durch Löschwasser unbrauchbar geworden. Im Aufzugsschacht hatte es gebrannt. Der Schaden wurde von der Hausratversicherung der einzelnen Mieter komplett ersetzt. (nach Begutachtung)

Die Hausratversicherung des Vermieters hat in keinem Fall etwas mit der Regulierung zu tun. Denn die zahlt nur für schäden, die an seinem Hausrat entstanden sind. Deine Hausratversicherung zahlt Deinen Schaden und wird überprüfen, ob sie die Versicherung des Hausbesitzers evtl. in Regress nehmen kann.

Die Hausrat zahlt, wie der Name schon sagt den Hausrat. Und zwar den eigenen. Die Haftpflicht zahlt wenn jemand für den Schaden haftbar gemacht werden kann. Also wenn z.B. die Rohre nicht ordnungsgemäss gewartet wurden, bzw. ein bekannter Mangel nicht behoben wurde. Die Wohngebäudeversicherung zahlt für Schäden am Gebäude.

NEIN! dem ist nicht so.

die hausrat würde zwar den hausratschaden übernehmen, aber ein rohrbruch gehört zu 100 prozent zur GEBÄUDEVERSICHERUNG.

Normalerweise sollte die Gebäudeversicherung des vermieters sich darum kümmern.

du solltest auch bedenken, das man bei MIETWOHNUNGEN einen Anteil von 32,8% der Gebäudeversicherung MITZUTRAGEN hat. dies bezahlst du eigendlich mit der Nebenkostenabrechnung mit. müsste dort auch als einzelposten aufgeführt sein.

Was möchtest Du wissen?