Ist Geld von Kreditkarte abheben besser als den Dispo zu überziehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du sicher bist, dass du den Betrag bis zur nächsten Kreditkartenabrechnung aufbringen kannst ist das eine valide Übergangslösung. Sonst eher der Einstieg in eine Schuldenspirale die du vermeiden solltest. Als Alternative für den Dispo bieten auch viele Banken Abrufkredite an, die für einen kleinen finanziellen Engpass gut geeigenet sind und bessere Zinsen bieten als der Dispo.

Wann kannst Du die 500€ wieder zurückzahlen? für 3 Wochen sähe die Rechnung wie folgt aus:

  • 5€ Gebühren für 500€ Abhebung für 3 Wochen entsprechen ca 17% Gebühren/Zinsen (auf's Jahr gerechnet)
  • Zahlst Du bei Deiner Bank für den Dispo mehr oder weniger als 17% Zinsen? Falls es mehr sind, dann sind die 5€ Gebühren für 3 Wochen günstiger, ansonsten ist der Dispo für 3 Wochen günstiger

entscheidend ist hier der Dispozinssatz und der Termin, an dem die Kreditkarte von deinem Konto abgebucht wird.

Die Gebühren beim Abheben sind 1%. Dies ist auf einen Jahreszins hochzurechnen. Bis zur nächsten Abbuchung der Kreditkartenausgaben sind es (meist) max. 4 Wochen/ 1 Monat.

Abbuchung in

  • 1 Woche, berechneter Jahreszins bei ca. 50%
  • 2 Wochen, berechneter Jahreszins bei ca. 25%
  • 3 Wochen, Zins bei ca. 17%
  • 4 Wochen, Zins bei ca. 13%

Damit musst du deinen Dispozins prüfen und das nächste Abbuchungsdatum. Letztendlich landen die 500 Euro im Dispo, wenn du diese 500 Euro nicht auf dem Konto haben solltest.

Übrigens: wie kommst du auf die 18 Euro Überziehungszinsen?

Was möchtest Du wissen?