Ist Frugalismus eine deflationäre Lebensform?

4 Antworten

Interessante Frage... da ist auf jeden Fall was dran. Im bekanntesten deutschen Frugalismus Forum wirst du auch eine spannende Diskussion dazu finden..einfach mal googlen.

Wenn das jeder machen würde hätte die Mehrzahl der Menschen aber auch eben mehr Geld weil die Leute eben weniger ausgeben.

Was definierst du Zusammenbruch der Wirtschaft?

Also , echt jetzt , was ist Frugalismus ? , ich hab keine Lust das Wort zu googeln . Hab ich noch nie gehört . Ist das so ein modernes Wort in der heutigen Zeit .

Woher ich das weiß:Recherche

Leg dich wieder hin n ned uffresche. Is schlecht fürs herz

1
  1. das Grundprinzip besteht darin, andere für sich mehr arbeiten zu lassen als umgekehrt. Das ist per Definition nicht für alle möglich.
  2. Beim Frugalisten ist es so, daß er zielstrebig solange auf Konsum verzichtet, bis er in der Lage ist ohne jedwede Gegenleistung zu konsumieren und andere für sich arbeiten zu lassen. Da wären wir dann wieder bei Punkt 1 angelangt, nur ein wenig verschärfter.

dumm bloss, wenn der Frugalist angestrengt und mühevoll über viele Jahre verzichtet hat, einen großen Geldberg angehäuft hat...

und dann

STIRBT er - oder bekommt eine unheilbare schwere Krankheit !

Deswegen ist das MIST ! Lieber heute VOLL Leben und nicht irgendwann.
Das heißt nicht, daß man nicht auch mal verzichtet und auf was spart !

0

Was möchtest Du wissen?