Ist es von der Bank rechtens, nicht eingelöste Lastschriften, weder in der Umsatzübersicht noch Kontoauszug darzustellen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich halte es ja für recht unwahrscheinlich, dass Du Deine Bank zu einem anderen Vorgehen zwingen könntest, nur, weil Dir hier jemand irgendwelche Rechtsnormen mitteilen würde.

Also, ich kenne das so, dass die Bank den Kontoinhaber über nicht-gedeckte Lastschriften schriftlich  informiert.

Du müßtest eben mit Deiner Bank sprechen darüber, wie das dort läuft. Wenn Du mit dem Verfahren Deiner Bank unzufrieden bist, müßtest Du evtl. die Bank wechseln.

Falls das nicht geht (wegen überzogenem Konto, Schufa,Überschuldung etc.) wären evtl. die nächsten Schritte einzuleiten (Schuldnerberatungsstelle).

Solche Fragen stellt man normalerweise nicht hier, wenn man alles bedienen kann. Die Bank wird am wenigsten haftbar gemacht werden können dafür, dass Du Deine Rechnungen/Raten nicht bezahlen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber ja es ist sichtbar (es erfolgte eben keine Lastschrift).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Snooopy155 29.09.2017, 20:59

Über diese Antwort wird sich der Fragesteller sicher freuen. Nur wenn der Fragesteller Buch führt über erteilte Lastschriften, kann er feststellen, dass sie nicht durchgeführt wurde.

3
Impact 29.09.2017, 21:47
@Snooopy155

Buchführen über Latschriften ist ja auch dringend notwendig, weil man davon eben hunderte hat. 

0
LittleArrow 29.09.2017, 23:50

Kann es sein, dass hier von Euch Lastschrift mit einer Einzugsermächtigung verwechselt wird?

0

Was möchtest Du wissen?